BMW Aktie kaufen und verkaufen: TOP Tipps für Anfänger

Der prestigeträchtige Automobilbauer BMW musste nach den Verwicklungen in den Diesel-Skandal im laufenden Jahr auch die Auswirkungen der Pandemie verkraften.

Für BMW ging dies mit historischen Verlusten in nie gesehener Höhe einher. Seit Beginn der Veröffentlichung der Quartalszahlen ist der operative Fehlbetrag von über 1,5 Mrd. Euro der wohl höchste in der Unternehmensgeschichte. Dennoch verspricht man sich bis zum Jahresende schwarze Zahlen – unter anderem aufgrund des Absatzes in der Volksrepublik China.

Aber genügen die Prognosen, um Anleger dazu zu animieren, die BMW Aktie zu kaufen?

BMW: Unternehmensprofil – Überblick

BMW Aktie handelnHinter dem Kürzel BMW steht die bereits 1913 als „Rapp Motorenwerke“ gegründete Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft. Nach der anfänglichen Fertigung von Flugmotoren wechselte man zu Motorrädern und ab 1929 zu Automobilen.

Der international aktive Hersteller ist vor allem durch Produkte der höheren Preisklassen bekannt und vertreibt eigene Autos und Motorräder ebenso wie die britischen Prestige-Marken Rolls-Royce und Mini.

Am Markt ist der Autobauer mit hochpreisigen und dabei sportlichen Autos ein Begriff. Neben Werken in Deutschland unterhält BMW Produktionsstätten unter anderem in Großbritannien und China. Der Autobauer offeriert eigene Finanzierungslösungen und betreibt an verschiedenen Standorten weltweit Schulungszentren.

BMW Aktien online handeln – TOP Optionen im Überblick

Die BMW Aktie handeln können Anleger auf unterschiedliche Weisen:

  • durch die direkte Investition in die Anteilsscheine und damit in das Unternehmen oder
  • den Handel mit CFDs auf die Kursentwicklung der Aktie

Mit dem Kauf der BMW Aktie werden Aktionäre am Gewinn des Unternehmens ebenso beteiligt wie an den Dividendenzahlungen. Allerdings haften Investoren in diesem Fall auch bei Verlusten, wie sie das Unternehmen in diesem Jahr einstecken musste. Renditegarantien gibt es nicht, wie der Online Ratgeber zum Thema Aktienhandel erläutert.

Wer mit Differenzkontrakten auf die Kursverläufe der Aktie spekuliert, muss dazu den Wert nicht kaufen und kann außerdem auch bei fallenden Kursen mit Short-Positionen noch Gewinne machen – die Renditechancen und Risiken erklärt unser Online Ratgeber fürs Trading.

Lesen Sie mehr:

TOP3 Gründe BMW Aktien zu kaufen und zu verkaufen

  1. Viele Finanzexperten sind eher skeptisch, was die BMW Aktie angeht. Einer der Gründe, die dafür sprechen, dass Anleger die BMW Aktie verkaufen sollten, ist die Tatsache, dass der Konzern nicht sonderlich interessiert scheint an Konzepten zur Elektromobilität. Andere Autobauer bemühen sich längst um eigene Modelle und innovative Lösungen.
  2. Die Geschäftsführung des Unternehmens bringt den Willen nicht mit, den Konzern grundsätzlich strategisch neu auszurichten. Zugegebenermaßen mühsam, aber die wiederholte Promotion von sparsamen kleinen Verbrennern wie den Minis wird das Unternehmen langfristig nicht auf Kurs halten.
  3. Gegen Auto-Aktien insgesamt sprechen die Herausforderungen an die Zukunft der Mobilität. Klimawandel und endliche Ressourcen, aber auch die Gestaltung städtischer Räume fordern andere und innovative Lösungen.

BMW Aktie Preis und Kursentwicklung

Während des letzten Handelstages der Vorwoche, am 25. September 2020, schwankte der Kurs der Aktie zwischen 58,78 und 60,62 Euro, zum Handelsschluss musste der Wert einen Verlust von 2,46 % verbuchen. Zum Start der Folgewoche notiert die BMW Aktie bei 60,00 Euro, das ist ein leichtes Plus von mehr als 3 %.

Dennoch ist der Kurs im Monatsvergleich merklich gefallen und weist noch immer spürbaren Abstand zum Monatshoch von 64,81 Euro auf und bleibt hinter dem 52-Wochen-Hoch von 77,06 Euro erheblich zurück. Verglichen mit dem Allzeithoch von 122,60 Euro im März 2015 ist der Wert der Aktie seitdem auf weniger als die Hälfte gefallen.

Aktueller BMW Chart in unserem Check

Diese Entwicklung spiegelt sich auch im Chart. Zwar liegt die Aktie zur Zeit noch 0,4 % oberhalb der 200-Tage-Linie, hat jedoch am 25. September 2020 die 38-Tage-Linie mit dem Rücksetzer auf 59,01 Euro nach unten gekreuzt und bestätigt so den langfristigen Abwärtstrend, in dem sich der Wert seit dem 31. August 2020 befindet.

Seitdem hat die BMW Aktie 1,3 % ihres Kurswertes eingebüßt. Das Verhältnis von Wachstum zu KGV bestätigt mit einem Wert von 3,53 den hohen Abschlag zu den Erwartungen angesichts der vorherrschenden Ausnahmesituation.


Wo kann man die aktuelle Dividende der Aktie von BMW erfahren?

Auch BMW bereitet die Informationen für Investoren auf der Unternehmenswebsite in einem eigenen Bereich auf. Hier können sich interessierte Anleger zu Quartalszahlen, Geschäftsberichten und Protokollen der Hauptversammlung informieren und erfahren auf diese Weise auch, wie hoch die Dividende bei BMW ausfällt. Die letzte Hauptversammlung im Mai 2020 beschloss für das Geschäftsjahr 2019 eine Ausschüttung von 2,50 Euro je Anteilsschein auf die Stammaktien, Halter der Vorzugsaktien erhielten sogar 2,52 Euro.

Wie kann ich Aktien von BMW kaufen und verkaufen?

Wie man als privater Anleger die BMW Aktie kaufen oder verkaufen kann, entscheidet sich durch die gewählte Anlagestrategie. Mit dem Erwerb von Aktien legt man sich in der Regel über mehrere Jahre beim Vermögensaufbau fest. Gehandelt wird über ein Depotkonto, das bei einer Bank oder einem Aktienbroker geführt wird.

Das CFD-Trading läuft wesentlich dynamischer ab, auch das notwendige Startkapital kann geringer ausfallen, und die Spekulation ist auch auf fallende Kurse möglich. In diesem Fall wird ein Handelskonto bei einem CFD-Broker benötigt, um BMW Aktien traden zu können.

Mehr zum CFD-Trading:

BMW Aktien Trading – Überblick der besten Aktienbroker

BMW Aktien handeln kann man also bei Banken oder Direktbanken und Aktienbrokern, aber auch CFD-Broker ermöglichen es, von der Kursentwicklung zu profitieren. Eine Auswahl von Anbietern wollen wir hier vorstellen.

eToro

etoro logoWie bei eToro Test und Erfahrungen ergeben, handelt es sich bei dem Broker um einen Anbieter, der schon seit 2007 aktiv ist. Der zypriotische CFD-Broker wird durch die CySEC reguliert und überzeugt insbesondere durch das Konzept des Social Trading. Wer die BMW Aktie traden will, kann sich hier auf die Signale erfolgreicher Vorbilder stützen und diese übernehmen.

Vorteile 

  • Mindesteinzahlung von nur 200 Euro
  • Zahlreiche handelbare Werte
  • Integriertes Social Trading

Nachteile

  • Spreads zum Teil über dem marktüblichen Durchschnitt
  • Kostenpflichtige Auszahlungen
  • Telefonsupport wird nicht angeboten

BMW Aktien bei eToro kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

Um BMW Aktien handeln zu können, kann bei eToro in wenigen Schritte ein Konto angelegt werden:

  1. Online ein Live-Konto einrichten und die eigenen Daten mit einem gültigen Ausweis verifizieren.
  2. Die Mindesteinzahlung über 200 Euro tätigen.
  3. CFDs auf den Kursverlauf der BMW Aktie traden.

Depotgebühren bei eToro

Das Handelskonto wird bei eToro kostenlos eingerichtet und geführt. Eine erste Einzahlung muss sich auf mindestens 200 Euro belaufen. Anschließend fallen beim Trading Kosten in Form des Spread an. Dieser beträgt bei CFDs auf Aktien 0,09 % des Handelsvolumens.

Jetzt BMW Aktie bei etoro traden

Trade Republic

trade republicTrade Republic ist ein bereits 2015 gegründetes FinTech, das Anfang 2019 den Aktienhandel über die mobile App startete. Dank eines sehr schlanken Geschäftsmodells kann der Broker eine niedrige Flatrate auf die Orders ermöglichen.

Vorteile

  • Handeln für nur 1,00 Euro je Order
  • Kostenlos geführtes Aktiendepot
  • Keine Negativzinsen auf Guthaben

Nachteile

  • Lang & Schwarz als einziger Handelsplatz
  • Handel nur über die mobile App
  • Kein Forex- und CFD-Handel

BMW Aktien bei Trade Republic kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

  1. Die App auf ein Mobilgerät mit deutscher Mobilfunknummer herunterladen und installieren.
  2. Über die App ein Depotkonto bei dem Broker einrichten und verifizieren.
  3. Ein Referenzkonto hinterlegen.
  4. Die korrekte Wertpapierkennnummer für die BMW Aktie heraussuchen.
  5. Nun die WKN der gewünschten Aktie, die Stückzahl und die Orderzusätze eingeben
  6. Die Order nach nochmaliger Kontrolle bestätigen.

Depotgebühren bei Trade Republic

Trade Republic Test und Erfahrungen zeigen, dass der Broker das Depot kostenlos führt und selbst keine Gebühren für die Orders erhebt. Kunden zahlen lediglich die Fremdkostenpauschale in Höhe von 1,00 Euro, für Teilausführungen dies nur einmalig je Handelstag.

Jetzt BMW Aktie bei Trade Republic traden

comdirect

comdirect logoDie bekannte deutsche Direktbank bietet ihre Dienste seit 1994 an und kann, wie comdirect Test und Erfahrungen zeigen, sowohl mit den Handelskonditionen als auch mit der Betreuung der Kunden überzeugen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Kunden bei der comdirect die BMW Aktie handeln, aber auch CFDs auf den Kursverlauf traden können.

Vorteile

  • Drei Jahre kostenfreies Depot
  • Verzicht auf eine Mindesteinzahlung
  • Aktien- und CFD-Handel vom selben Anbieter

Nachteile

  • Banküberweisung als einziger Zahlungsweg
  • Software in der Pro-Version im Bezahl-Abo
  • Mögliche Kontoführungsgebühr für Depot und Girokonto

BMW Aktien bei comdirect kaufen – die Schritt-für-Schritt Anleitung 

  1. Ein Depot bei der comdirect anlegen und verifizieren.
  2. Login in das persönliche Online-Banking.
  3. Die WKN der BMW Aktie in die Ordermaske eintragen, die gewünschte Stückzahl, den Handelsplatz und die Orderzusätze ergänzen.
  4. Die Ausführung der Order zum Abschluss bestätigen.

Depotgebühren bei comdirect

Das Aktiendepot wird bei der comdirect drei Jahre lang ohne Zusatzkosten geführt. Danach fällt eine Kontoführungsgebühr von 1,95 Euro monatlich an, sofern pro Quartal nicht mindestens ein Trade vorliegt – im Grunde handelt es sich also eine Inaktivitätsgebühr. Die Orderkosten für Neukunden sind ein Jahr lang reduziert auf 3,90 Euro und betragen danach 4,90 Euro. Rabatte für Vieltrader von maximal 15 % erhalten Nutzer, die es auf 125 Trades pro Halbjahr bringen.

Jetzt BMW Aktie bei comdirect traden

Unsere Top3 Tipps für BMW Aktien kaufen und verkaufen

Tipp 1: Einen geeigneten Broker finden

Um die BMW Aktie zu handeln, muss zunächst ein passender Broker gefunden werden – er sollte eine verlässliche Regulierung vorweisen, transparente und günstige Konditionen und ein gutes Handelsangebot bieten. Der Aktiendepot Vergleich & Test erleichtert die Entscheidung.

Tipp 2: Auf dem Laufenden bleiben zu den neuesten Wirtschaftsentwicklungen und BMW Aktien

Die Einschätzung der Renditepotenziale, aber auch die Bestimmung eines geeigneten Zeitpunktes für den Kauf der BMW Aktie ist nur möglich, wenn Anleger sich über wichtige Ereignisse in Wirtschaft und Politik ebenso informieren wie zur Kursentwicklung des Wertes.

Tipp 3: Durchhaltevermögen beweisen

Um von den Renditen von Aktien zu profitieren, muss man einige Jahre investiert bleiben. Das angelegte Kapital sollte deshalb für die entsprechende Zeitdauer nicht benötigt werden, damit man nicht zu vorschnellen, vielleicht verlustreichen Verkäufen genötigt wird.

Das könnte Sie interessieren:

Aktuelle Prognosen und News zur Aktie von BMW

Der Konzern musste im zweiten Quartal 2020 erhebliche Gewinneinbrüche hinnehmen, nicht nur aufgrund der Corona-Krise, sondern auch durch verstärkten Wettbewerb und hohe Eigenkosten für Innovation. Dennoch sieht die Geschäftsführung die BMW Aktie mittelfristig wieder auf dem Weg nach oben.

Steigende Erlöse kann das Unternehmen einerseits bei den Finanzdienstleistungen verbuchen, andererseits auch bei den Motorrädern. In der Autosparte steigt die Nachfrage nach den hochpreisigen SUVs. Die Kursziele der Aktie werden dementsprechend zwischen 57,00 und 90,00 Euro angelegt.

Fazit: BMW Aktien kaufen und verkaufen

In den vergangenen Monaten musste sich BMW, was Verluste und Image angeht, auf denselben Status wie Daimler oder Volkswagen herablassen. Dieselgate und Corona machen dem Unternehmen zu schaffen, außerdem befürchten Kenner der Branche, dass der Konzern bei der E-Mobilität den Anschluss verliert.

Hinzu kommt nachlassende Nachfrage nach Fahrzeugen der Luxusklasse – das Kerngeschäft der Bayern. Eine Belebung des Geschäfts verspricht sich die Unternehmensführung vor allem durch mindestens einstellige Zunahmen beim Wachstum auf dem chinesischen Automarkt. Analysten kommen zum Teil noch immer zu einer positiven Einschätzung und sehen Erholungsmöglichkeiten für den Wert, der auf der Grundlage seiner Wachstumspotentials und anderer Messwerte zur Zeit als leicht unterbewertet eingeschätzt wird.

Dennoch handelt es sich bei der BMW Aktie um eine in hohem Maße zyklische Aktie, die derzeit volatile Kursverläufe aufweist – eher geeignet für den CFD-Handel als für langfristige Anlagen mit ruhigem Gewissen.

Aktien online handeln: Unsere Ratgeber:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter