Strom und Gas Kombitarif: Durch einen Preisvergleich günstige Tarife finden

Viele Verbraucher beziehen Strom von einem Anbieter und Gas von einem anderen. Praktisch und oft auch kostensparend ist aber ein Strom und Gas Kombitarif. Allerdings sollten Kunden gut prüfen, ob nicht doch zwei getrennte Tarife sinnvoller und kostengünstiger sind.

Aufwand bei gemeinsamen Tarif oft geringer

Wird Strom und Gas vom gleichen Anbieter bezogen, ist der Aufwand für Kunden und Unternehmen oft geringer. Dies ist allerdings nicht zwangsläufig der Fall, sondern kann von Anbieter zu Anbieter ganz unterschiedlich sein. Letztendlich umfasst ein Strom und Gas Kombitarif beide Energiequellen. Kunden erhalten damit Strom und Gas vom gleichen Anbieter.

Die Ausgestaltung der Verträge und die einzelnen Konditionen können aber sehr unterschiedlich sein. Beispielsweise kann der Tarif vorsehen, dass es einen einheitlichen Grundpreis für Strom und Gas gibt. Alternativ gibt es gelegentlich auch Vergünstigungen für einen der beiden Tarife.

Einsparmöglichkeiten für Kunden und Anbieter gibt es dadurch, dass Verwaltungsaufgaben zusammengelegt werden können und die Kunden beispielsweise nur einen Ansprechpartner für beide Energiequellen beim Unternehmen hat. Viele Strom und Gas Kombitarife stammen übrigens von kleineren, regionalen Anbieter, oft auch Stadtwerken. Ein Beispiel geben unsere EWE Erfahrungen.

Strom und Gas Kombitarif genau prüfen

Verbraucher sollten gut prüfen, ob sich ein Kombitarif für sie wirklich lohnt. Dies ist nicht immer der Fall, da zwei getrennte Verträge günstiger sein können. Für den Anbieter ist ein gemeinsamer Tarif sicher ein Vorteil, denn ein Kunde bringt Umsatz für zwei Sparten. Möglicherweise bietet der Anbieter für einen der beiden Tarife einen Rabatt an, für den zweiten aber einen eher zu hohen Preis.

Wird der Preis erhöht, kann es sich so auswirken, dass der Strompreis ebenso erhöht wird wie der Gaspreis. Kunden sind damit von einer Preiserhöhung also oft doppelt betroffen. Kunden sollten daher darauf achten, dass auch der Kombitarif eine Preisgarantie für die gesamte Laufzeit vorsieht.

Oft ist es sinnvoll, zuerst einen getrennten Stromanbieter Vergleich und einen Gasanbieter Vergleich  durchzuführen. Haben Kunden hier schon zwei lukrative Angebote gefunden, können sie sich im zweiten Schritt nach Kombitarifen umschauen und die Angebote mit den jeweiligen Einzeltarifen vergleichen. So sehen sie im direkten Vergleich, welcher Weg für sie sinnvoller ist.

Konditionen genau unter die Lupe nehmen

Ein wichtiger Aspekt, insbesondere bei Kombitarifen, sind neben dem Preis die Vertragskonditionen. Oft verstecken sich hier Haken, die den Tarif letztendlich zu teuer machen. Beispielsweise kann bei einem Strom und Gas Kombitarif bei einem der beiden Energieträger der Grundpreis geringer sein.

Kunden sollten zudem gut prüfen, ob dies wirklich während der gesamten Laufzeit des Vertrags der Fall ist oder beispielsweise nur in den ersten drei Monaten. Des Weiteren sollten Kunden auf möglichst kurze Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten achten. Nur mit diesen sind sie flexibel und können auf günstigere Alternative reagieren. Auf der Suche nach Alternativen lohnt sich oft auch ein Stadtwerke Vergleich.

Auch die Flexibilität bei der Tarifstruktur ist durchaus unterschiedlich. Die Kilowattstunde Strom oder der Kubikmeter Gas wird in besten Fall günstiger, je mehr verbraucht wird. Bei einigen Tarifen wird auch ein Festpreis für eine bestimmte Menge an Strom oder Gas günstig angeboten, jeglicher Verbrauch darüber wird jedoch deutlich teurer.

Strom und Gas Kombitarif oft von kleineren Anbietern

Gemeinsame Tarife für Strom und Gas werden oft von eher kleineren Anbietern angeboten, die bundesweit oft eher unbekannt sind. Ein Beispiel geben unsere DREWAG Erfahrungen. Die DREWAG ist ein Unternehmen aus Dresden, dass seine Kunden mit Strom, Gas und Wasser versorgt. Andere Anbieter bieten auch Internetanschlüsse an.

Bei eher kleineren Anbietern ist es wichtig, die Seriosität und Qualität der Anbieter gut zu prüfen. In den letzten Jahren ist es übrigens auch bereits vorgekommen, dass Stromanbieter Insolvenz anmelden mussten. Haben Kunden nun bei ein und demselben Anbieter einen Vertrag abgeschlossen, kann dies ein absoluter Nachteil sein. Oft wird auch ein Neukundenbonus angeboten. Hier sollten Kunden die Bedingungen gut prüfen.

Bei einem interessanten Angebot sollte aber nie der Bonus im Vordergrund stehen, sondern immer die Konditionen des Vertrags. Bei getrennten Tarifen ist es übrigens möglich, gleich zwei Boni zu bekommen, was einen doppelten Vorteil darstellen kann. Zwei Boni können sich oftmals noch deutlicher auf die Gesamtkosten auswirken. Oft werden Boni nach einem Jahr Vertragslaufzeit ausgezahlt.

Strom und Gas Kombitarif

Kombitarife einmal im Jahr prüfen

Auch bei Kombitarifen lohnt sich ein jährlicher Vergleich und gegebenenfalls ein Anbieterwechsel. Wer einen guten Kombitarif findet, kann diesen bedenkenlos nutzen. Allerdings sollten Verbraucher ihre Möglichkeiten in diesem Fall gut abwägen, denn unterschiedliche Anbieter sind oft die bessere Wahl. Viele Kunden wählen auch weiterhin einen der großen Anbieter, wie beispielsweise unsere E.ON Erfahrungen zeigen.

Für den Vergleich müssen Kunden in diesem Fall ihren jährlichen Verbrauch an Gas und Strom kennen. Am einfachsten erfahren sie diesen in ihrer letzten Abrechnung. Zudem muss die Postleitzahl angegeben werden, da nicht alle Anbieter bundesweit tätig sind. Ein guter Zeitpunkt, um den Anbieter zu wechseln, ist in der Regel, wenn der alte Vertrag ausläuft. Bei Preiserhöhungen und Umzügen besteht ein Sonderkündigungsrecht.

Einzeltarife oft günstiger als Strom und Gas Kombitarif

Auch wenn der Aufwand bei einem Kombitarif auf den ersten Blick geringer scheint, ist es für viele  Kunden sinnvoller, selbst aus zwei attraktiven Einzeltarifen zu wählen. Dies bedeutet zwar mehr Aufwand bei der Recherche, kann sich im Nachhinein aber durch günstige Konditionen und Einsparungen auszahlen.

Ob dies in der Praxis aber in der Tat der Fall ist, ist immer sehr individuell. Oft hängt die Wahl des besten Tarifs auch von persönlichen Wünschen und den Gegebenheiten vor Ort ab.

Auch mit Blick auf die Vertragskonditionen klingt ein Kombitarif für Strom und Gas auf den ersten Blick verlockend und unkompliziert. Allerdings gibt es auch Angebote, wo letztendlich zwei getrennte Verträge aufgesetzt werden. Es werden damit zwei Verträge abgeschlossen, die Kunden müssen monatliche zwei Beträge überweisen und letztendlich auch beide Verträge separat kündigen. Damit kann der Aufwand bei diesen Angeboten höher sein als erwartet.

Günstiges Angebot möglich

Finden Kunden nun aber beispielsweise für Strom oder Gas ein besseres Angebot, kann es sein, dass die Kosten für den bestehen bleibenden Vertrag steigen. Damit entfallen die Vorteile des ursprünglichen Kombitarifs. Haben Kunden aber einmal einen interessanten Kombitarif gefunden, profitieren sie oft nur von dessen Vorteilen, wenn sie ihn möglichst lange nutzen. Oft gibt es zwar auch bei Kombitarifen attraktive Rabatte, Kunden sind aber auch stärker von einem Anbieter abhängig.

Kommt für einen Kunden also ein Kombitarif infrage, gibt es oftmals mehr Aspekte abzuwägen, als bei einzelnen Tarifen. Auch wenn später wieder auf zwei getrennte Tarife, auch bei zwei Anbietern, gewechselt werden soll, kann sich der Aufwand erhöhen. Alternativ ist es auch denkbar, gleich einen passenden Anbieter zu wählen, bei diesem aber zwei getrennte Tarife zu nutzen.

Allerdings bieten nur vergleichsweise wenige Anbieter überhaupt Kombitarife an. Daher kann die Recherche aufwendiger sein. Über einen Vergleichsrechner im Internet finden Kunden womöglich nicht gleich das für sie passende Angebot.

Billigstromanbieter

Fazit: Strom und Gas Kombitarif besonders genau prüfen

Einige Anbieter bieten einen Strom und Gas Kombitarif an. Ob sich dieser jedoch lohnt oder ob es sinnvoller ist, zwei getrennte Verträge abzuschließen, sollten Kunden gut prüfen. Sie haben in jedem Fall die Option, sich für zwei Anbieter zu entscheiden und so unter anderem auch von zwei Neukundenboni zu profitieren.

Das könnte Sie interessieren – TOP Stromanbieter, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter