Gasanbieter wechseln mit Prämie: Darauf müssen Sie achten

Den Gasanbieter wechseln mit Prämie kann sich für viele Kunden lohnen. Der Konkurrenzkampf am Markt ist groß, daher gibt es eine breite Auswahl an Boni oder Sachprämien. Neben günstigen Preisen überzeugen viele Anbieter mittlerweile durch einen guten Kundenservice und attraktive Vergünstigungen.

Prämien als Entscheidungshilfe

Attraktive Prämien können durchaus eine Entscheidungshilfe beim Abschluss eines neuen Vertrags sein. Allerdings sollten Kunden nie ausschließlich auf die Prämien schauen, sondern die Konditionen und Preise der einzelnen Tarife gut vergleichen.

Oft kann eine interessante Prämie dann das Sahnehäubchen auf ein ohnehin gutes Angebot sein. Insbesondere bei recht ähnlichen Tarifen ist eine Prämie oft eine gute Entscheidungshilfe. Auch wenn ein Tarif geringfügig teurer ist, kann sich dies durch eine Prämie wieder ausgleichen.

Oft besteht die Prämie aus einen Gutscheincode, den der Kunde bei einem Onlineshop einlösen kann. Auch Sachprämien wie Tablet oder Fernseher sind nicht ungewöhnlich. Die Prämie gibt es oft gratis zum Vertrag dazu.

Alternativ können Kunden zwischen einer Prämie oder einem Neukundenbonus wählen. Gelegentlich kann es sich bei einer Prämie auch um eine kostenpflichtige Zusatzoption handeln. Unser Gasanbieter Vergleich zeigt direkt, welche Anbieter Prämien anbieten.

Gasanbieter wechseln mit Prämie und attraktiven Konditionen

Neben besonderes günstigen Preisen und attraktiven Prämien spielen bei vielen Kunden aber auch andere Aspekte eine Rolle beim Gasanbieter wechseln mit Prämie. So möchten Kunden auch wissen, wie es um die Qualität des Anbieters bestellt ist. Auch eine gute Auswahl an Tarifen und eine faire Vertragsgestaltung sind wichtige Kriterien. Neben überregional bekannten Anbietern bieten oft auch Stadtwerke die Gasversorgung in guter Qualität an, wie Sie in unserem Stadtwerke Vergleich erfahren.

Insbesondere dank Prämien kann sich ein regelmäßiger Wechsel des Anbieters absolut lohnen. Dabei sollten Kunden immer gut prüfen, ob sich ein Wechsel wirklich lohnt. Ein genauer Vergleich aller Konditionen ist dabei unerlässlich. Der neue Anbieter sollte dabei stets mit monatlichen Abschlagszahlungen arbeiten und nie mit Vorkasse.

Idealerweise läuft ein Vertrag zunächst maximal ein Jahr. In dieser Zeit sollte der Gaspreis über eine Preisfixierung abgesichert sein. Eine Prämie oder ein Wechselbonus zusätzlich Kosten sparen. Auch unabhängige Anbieter wie gas.de kommen infrage, wie unsere gas.de Erfahrungen zeigen.

Prämien beim Anbieter

Prämien als Mittel zur Kundenbindung

Prämien sind für viele Anbieter nicht nur ein Mittel, um auf sich aufmerksam zu machen, sondern auch um Kunden an sich zu binden. Ein Neukundenbonus erhalten neue Kunden einmalig. Dieser wird meist direkt in Euro ausgezahlt und ist je nach Anbieter ganz unterschiedlich.

Nicht ungewöhnlich ist, dass der Neukundenbonus erst am Ende der Laufzeit von einem Jahr ausgezahlt wird. Auch wenn ein Kunde nach einem Jahr den Vertrag kündigt, hat er dennoch Anspruch auf diesen Bonus. So zahlt beispielsweise FlexGas nach zwölf Monaten einen einmaligen Wechselbonus aus, wie unsere FlexGas Erfahrungen zeigen.

Zudem gibt es Sofortboni. Dieser wird oft schon vier bis zwölf Wochen nach Beginn des Vertrags ausgezahlt. Auch hier ist die Höhe sehr unterschiedlich. Oft hängt ein Sofortbonus auch vom Verbrauch ab und wird ebenso wie der Neukundenbonus nur einmal ausgezahlt.

Gasanbieter wechseln mit Prämie als Gutschein oder Sachprämie

Wechselprämien sind weit verbreitet und können sehr unterschiedlich sein. Beispielsweise werden

  • Amazon-Gutscheine
  • Tablets
  • Haushaltsprodukte oder sogar
  • Handys

als Wechselprämie angeboten. Gemeinsam mit einem Vertrag beim Gasanbieter sind diese hochwertigen Produkte dann letztendlich sehr günstig. Gelegentlich müssen Kunden einen geringen Aufschlag während der Mindestlaufzeit zahlen. Weitere Prämien werden dann gezahlt, wenn Bestandskunden neue Kunden werben.

Oft sich die Prämien lohnen, ist immer sehr individuell zu betrachten. Wer beispielsweise schon länger auf der Suche nach einem neuen Tablet ist, kann hier gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Oft haben Kunden gute Gründe zum Gasanbieter wechseln mit Prämie. Nicht nur der Preis selbst, sondern auch beispielsweise ein Umzug oder ein besserer Kundenservice können den Wunsch nach einem neuen Anbieter verstärken. Kunden sollten sich regelmäßig erkundigen, ob ihr Anbieter noch zu ihnen passt.

Ein regelmäßiger Gasanbieter Vergleich kann durchaus dabei helfen, einige Hundert Euro im Jahr zu sparen. Ähnliches gilt auch für einen Stromanbieter Vergleich.

Reibungsloser Gasanbieterwechsel

Bei einem Vertrag mit kurzen Laufzeiten und Kündigungsfristen klappt der Wechsel oft schon in sehr kurzer Zeit. Vergleiche im Internet helfen dabei, den besten Anbieter zu finden. Der neue Anbieter benötigt

  • den gewünschten Liefertermin
  • die Zählernummer
  • den Namen des bisherigen Gasversorgers
  • und die Kundennummer beim alten Anbieter.

Sind die Kündigungsfristen kurz, so kommen Kunden oft schnell aus dem alten Vertrag heraus und können zu einem neuen Anbieter wechseln. Wichtig ist es allerdings, den alten Anbieter rechtzeitig über den Wechsel zu informieren. Ideal ist eine Vorlaufzeit von vier bis sechs Wochen.

Kunden achten beim Gasanbieter wechseln mit Prämie oft zunächst auf die Kilowattpreise. Ein Vorteil ist eine Preisgarantie für zwölf Monate. Dies ist vor allem in Zeiten steigender Energiepreise wichtig.

Wird keine Preisgarantie offeriert, ist es möglich, dass der Anbieter schon kurz nach Vertragsabschluss die Preise erhöht. Ein sehr günstiges Angebot kann dann schon rasch zu wesentlich höheren Kosten als erwartet führen.

Überblick über den Markt beim Gasanbieter wechseln mit Prämie

Derzeit gibt es in Deutschland rund 850 Gasanbieter. Experten raten dazu, monatlich einen Preisvergleich durchzuführen. War ein Anbieter noch vor einigen Monaten sehr teuer, kann dieser womöglich etwas später sehr günstige Preise anbieten. Vor einigen Jahren waren Gaskunden oft noch sehr an ihren Anbieter gebunden, heute ist die Auswahl groß. Spätestens bei Unzufriedenheit mit dem Anbieter sollten Kunden an einen Wechsel denken. Viele Anbieter haben mittlerweile die sinkenden Gaspreise an ihre Kunden weitergeben.

Zudem sollte die Vertragslaufzeit nicht allzu lang sein. Der Gasmarkt ist mittlerweile sehr breit aufgestellt, sodass es sich lohnen kann, regelmäßig den Anbieter zu wechseln. Flexible und kurze Kündigungsfristen sind daher oft ein Vorteil. Angebote mit hohen Vorauszahlungen sollten ebenfalls gemieden werden.

Allerdings sind bei Angeboten mit hohen Vorauszahlung oft die Preise je Kilowattstunde sehr günstig. Kommt es aber beispielsweise zu einer Insolvenz des Anbieters, gibt es kaum eine Chance die Vorauszahlung zurückzubekommen. Ein kompetenter Kundenservice ist sicher oft ein weiteres Argument für einen Anbieter.

Antragsstellung direkt online

Haben sich Kunden für einen neuen Anbieter entschieden, benötigen sie für die Antragsstellung für den neuen Vertrag online oft nur wenige Minuten. Der neue Anbieter übernimmt dann auch die Kündigung des alten Vertrags. Letztendlich mietet der Gasversorger den Gaszähler und die Leitungen vom Gasnetzbetreiber vor Ort. Dieser ist auch für Reparaturen und andere technische Aufgaben zuständig. Die Zählernummer und der Zählerstand werden für eine reibungslose Abrechnung benötigt.

Bei einem Gasanbieter Vergleich sehen Verbraucher auch genaue Informationen zu Preisen. Zudem sind die Tarifkonzepte bei einigen Anbietern sehr unterschiedlich wie beispielsweise unsere MAINGAU Energie Erfahrungen zeigen. Prämien gehören ebenfalls zu den Informationen, die viele Vergleichsrechner liefern.

Nach der Wahl eines passenden Anbieters können Kunden oft gleich online einen Vertrag abschließen. Der neue Anbieter übernimmt oft auch die Kündigung beim alten Anbieter. Der Gasanbieterwechsel erfolgt daher in der Regel reibungslos und unbürokratisch.

Fazit: Gasanbieter wechseln mit Prämie kann sich lohnen

Gasanbieter wechseln mit Prämie kann sich durchaus lohnen. Allerdings sollte eine Prämie nie alleine der ausschlaggebende Punkt für einen Anbieterwechsel sein. Ein guter Kundenservice sowie günstige Preise sollten stets höher bewertet werden. Prämien werden oftmals in Form von Boni oder Sachprämien angeboten.

Das könnte Sie interessieren: TOP Gasnabieter, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter