Billigstromanbieter 2020: Das müssen Sie beachten

Der Konkurrenzkampf unter den Stromanbietern ist durch die große Anzahl sehr hoch und so kommt es zu immer günstigeren Angeboten, die Kunden anlocken sollen.

Doch die große Auswahl kann auch überfordern und so greifen viele Verbraucher zu VERIVOX Erfahrungen, um das beste Angebot für sich zu finden. Doch kann ein Vergleich wirklich helfen, um immer den günstigsten Anbieter zu finden und sich so den besten Billigstrom zu sichern? Wir haben uns umgeschaut und die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengestellt.

Das macht Billigstrom so günstig

Dass die Stromrechnung am Ende des Jahres so günstig ausfällt, liegt nicht alleine am Billigstromanbieter, auch das richtige strategische Vorgehen ist wichtig. So ist es nicht nur von Bedeutung einen Stromanbieter auszuwählen, der die günstigsten Tarife anbietet, sondern auch auf weitere Aspekte wie

  • Den Neukundenbonus
  • Den Sofortbonus
  • Den Wechslerbonus
  • Die Prämien

zu achten. Diese Punkte sind oft ausschlaggebend für eine niedrig ausfallende Stromrechnung. Viele Billigstromanbieter kombinieren die Boni mit zeitlich begrenzten Angeboten wie zum Beispiel einen Tarif, der Vergünstigungen während des ersten Laufzeitjahres anbietet. Kündigt der Verbraucher einen solchen Vertrag rechtzeitig, kann er dem späteren Kostenanstieg entgehen.

Nach Ablauf der vergünstigten Zeit lässt sich dann ganz einfach ein neuer Billigstromanbieter auswählen. Durch diese Strategie kann viel Geld sparen werden, es bedarf nur ein wenig Achtsamkeit bei den Konditionen und der Wille einen regelmäßigen Wechsel vorzunehmen. Wer sich dies auch bei seinem Gasanbieter wünscht, der kann bei einem Gasanbieter Vergleich den passenden Partner finden.

Billigstromanbieter

Die Vor- und Nachteile von Billigstrom im Überblick

Doch hat Billigstrom nur Vorteile? Diese Frage ist ganz klar zu verneinen. Wie bei allen besonders günstigen Angeboten gibt es auch hier Nachteile. Wird zum Beispiel der Zeitpunkt für den Anbieterwechsel verpasst, kann es unter Umständen passieren, dass der Verbraucher einige Zeit an einen teuren Vertrag gebunden ist.

Zudem sind die Serviceleistungen der Billigstromanbieter in der Regel nicht so ausgeprägt wie bei teureren Konkurrenten. Wer auf einen guten Service nicht verzichten möchte, der wird bei einem Billigstromanbieter unter Umständen nicht glücklich werden. Des Weiteren ist das Risiko der Anbieter mit Stromdiscount höher einzustufen.

Trotz dieser Aspekte hat ein Billigstromanbieter neben den günstigen Tarifen auch Vorteile. Der Verbraucher erhält den gleichen Strom wie der des Grundversorgers und dieser bleibt auch der Ansprechpartner, außer es handelt sich um Fragen zur Abrechnung. Nicht unerwähnt sollte zudem bleiben, dass die Ersparnis bis zu 35 Prozent betragen kann, was auf der Jahresabrechnung viel ausmacht.

Sie möchten Billigstrom nutzen? Das müssen Sie beachten

Wer einen Billigstromanbieter nutzen möchte, der sollte einiges beachten, um am Ende wirklich gespart zu haben und nicht in eine Falle getappt zu sein. Ein besonderes Augenmerk sollte dabei auf folgende Punkte gelegt werden:

  • Preiserhöhungen nach dem ersten Jahr
  • Keine Bonuszahlungen
  • Übereinstimmung der Preisgarantie mit der Vertragslaufzeit
  • Versteckte Ankündigungen

Die Bonuszahlungen machen oft viel aus, doch diese werden in der Regel erst nach dem ersten Vertragsjahr gezahlt. Doch durch die Preiserhöhung nach dem ersten Jahr, sollte der Vertrag schon vorher gekündigt werden, wodurch die Bonuszahlungen wegfallen. Viele Billigstromanbieter platzieren zudem in ihren Mitteilungen gerne Flyer, die den Überblick erschweren und gerne wichtige Ankündigungen übersehen lassen.

Ebenfalls im Auge behalten werden sollte die Preisgarantie, diese muss stets mit der Vertragslaufzeit übereinstimmen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Wer einen Billigstromanbieter sucht, der trifft bei seiner Suche unter Umständen auch auf diffuse Webseiten und sollte sich vorab mit Avast Antivirus Erfahrungen auseinandersetzen.

Günstiger Ökostrom – Ist das realistisch?

Viele Verbraucher legen besonders viel Wert auf Strom aus nachhaltigen Quellen, um die Umwelt zu schonen und damit auch etwas für das Klima zu tun. Doch schließt sich Ökostrom und Billigstrom automatisch aus? Muss ein Verbraucher, dem Nachhaltigkeit wichtig ist, auf günstige Preise verzichten?

Nach unseren Erfahrungen zum Glück nicht. Es gibt viele Anbieter, die neben den normalen Tarifen auch jene zur Verfügung stellen, die Ökostrom beinhalten und das zu günstigen Konditionen. Es muss also nicht immer ein Stromanbieter sein, der sich auf Ökostrom spezialisiert hat. Wichtig ist, dass die Ökostromtarife das Symbol des grünen Baumes tragen, das kennzeichnet einen Tarif als klimafreundlich und nachhaltig.

Es lohnt sich also in jedem Fall genau zu schauen. Wer jedoch lieber seinen Ökostrom von einem Anbieter bezieht, der sich auf Nachhaltigkeit spezialisiert hat, der kann auch bei solchen Anbietern fündig werden. Schauen Sie doch einfach einmal Ökostrom für alle! Erfahrungen an und finden Sie so Ihren passenden Ökostromanbieter zu günstigen Konditionen.

Billigstromanbieter finden und viel Geld sparen

Haben Sie sich dazu entschieden einen Billigstromanbieter zu nutzen und sich so den besten Strompreis zu sichern? Dann haben Sie mehrere Möglichkeiten diesen zu finden. Am schnellsten erreichen Sie Ihr Ziel, wenn Sie einen Stromanbieter Vergleich zurate ziehen. Durch diesen bekommen Sie nicht nur einen guten Überblick, sondern können auch noch ganz bequem nach bestimmten Kriterien filtern wie zum Beispiel:

  • Ökostrom
  • Laufzeit
  • Vergünstigungen
  • Nutzung (Privat/Gewerblich)

Doch dies sind nur einige Auswahlmöglichkeiten, es lässt sich noch nach vielen weiteren Aspekten filtern. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur schnell eine gute Auswahl, sondern haben dann auch die Option sich gezielt auf der Webseite des Anbieters umzuschauen und sich genauer zu informieren.

Möchten Sie keinen Vergleich nutzen, dann können Sie auch gezielt auf die Suche gehen. Dabei empfiehlt sich jedoch ein gutes Antivirusprogramm, welches Sie über einen Antivirus Software Test und Vergleich finden können. Dies schützt und ermöglicht ein ganz entspanntes Suchen nach dem besten Billigstromanbieter.

Unterscheidet sich der Billigstrom von dem anderen Anbietern? Wir haben nachgefragt

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass sich der Strom eines Billigstromanbieters von dem anderer Anbieter unterscheidet, doch dies stimmt nicht. Es handelt sich um den selben Strom, der auch von anderen Anbietern bereitgestellt wird. Lediglich der Anbieter und damit der Rechnungspartner ist ein anderer.

Zudem wird oft die Angst von einer unzuverlässigen Versorgung geäußert, doch auch dafür gibt es keine Gründe. In Deutschland ist jeder Haushalt rechtlich abgesichert, das bedeutet, dass jeder Haushalt das Recht auf eine unterbrechungsfreie Strom- und Gasversorgung hat. Ein Ausbleiben der Stromversorgung wäre damit rechtswidrig. Kommt es zu einem Stromausfall, wird dieser an einer Überlastung oder am Netz selbst liegen und nicht am Billigstromanbieter.

Es gibt demnach keinen Unterschied im Strom, es ist egal, ob Sie diesen über einen Billigstromanbieter beziehen oder zum Beispiel über einen Ökostromanbieter.

Mit Billigstromanbietern lässt sich viel Geld sparen

Wer einen Billigstromanbieter nutzen möchte, der hat die Möglichkeit viel Geld zu sparen, es sollten aber auch einige Punkte beachtet werden, um am Ende nicht draufzuzahlen. Besonders wichtig ist dabei die Bereitschaft regelmäßig den Anbieter zu wechseln, da die meisten Billigstromangebote nach dem ersten Jahr einen deutlichen Preisanstieg mit sich bringen.

Durch den passenden Kündigungszeitpunkt und ein strategisches Vorgehen kann so viel Geld gespart werden und das auch durch einen Anbieter von Ökostrom. Am leichtesten finden lassen sich die Billigstromanbieter über Vergleichsportale, die gezielt nach den günstigsten Angeboten filtern lassen. Auf diese Weise können auch Sie noch heute das beste Angebot finden.

Das könnte Sie interessieren – TOP Stromanbieter, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter