Wettgutschein aktivieren: Die besten Gutscheine bei verschiedenen Wettanbietern

Ein Wettgutschein ist eine tolle Möglichkeit, um kostenlos Gewinne bei einem Sportwetten Anbieter einzustreichen, ohne hierfür eine Einzahlung leisten zu müssen. Dieses Angebot gibt es nur deshalb, weil der Konkurrenzdruck unter den Wettanbietern kontinuierlich steigt. Daher nutzen die meisten Buchmacher  Bonusangebote, um an neue Kunden zu gelangen.

Trotz alledem handelt es sich hierbei um kein geschenktes Geld, denn es ist keine sofortige Auszahlung der Gewinne möglich. Stattdessen gibt es Regeln, die Sie befolgen müssen, bevor Sie die Auszahlung beantragen können. Doch was ist wichtig und worauf müssen Sie bei einem Wettgutschein achten? Diese Fragen erläutert der folgende Ratgeber, den die erfahrenen Redakteure von Erfahrungen.com zusammengestellt haben.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Wettgutschein erfordert keine Einzahlung
  • Die Bonushöhe ist meistens sehr gering
  • Es ist keine sofortige Auszahlung möglich
  • Sie müssen Bonusbedingungen erfüllen

Sportwetten Neukundenbonus

Wettgutschein: kostenlos Wetten als neuer Kunde oder als Bestandskunde

Ein Wettgutschein ist ein Bonus ohne Einzahlung, der sehr häufig ausschließlich neuen Kunden angeboten wird. Wer daher neu ist und als Anfänger gerne eine Sportwette platzieren möchte, sollte sich nach solch einem Bonusangebot umschauen. In der Praxis ist es allerdings so, dass auch ab und an Bestandskunden solch ein Bonus angeboten wird.

Bei manchen Anbietern ist der Bestandskundenbonus sogar häufiger, als ein Neukundenangebot. Viele Wettanbieter offerieren unterschiedliche Boni, die die Bestandskunden einlösen können. Positiv tun sich hierbei zum Beispiel bet-at-home, bet 3000 und bwin hervor. Somit handelt es sich bei einem Wettgutschein für den Buchmacher um eine tolle Möglichkeit, um neue Kunden zu gewinnen oder seine Bestandskunden bei Laune zu halten. Denn solch einen Bonus gibt es als Belohnung für bestimmtes Verhalten.

Alle Details in der Zusammenfassung

Aktionen und Promotionen dienen den Onlineanbietern als willkommenes Mittel, um ihre Kunden zu belohnen und bei Laune zu halten. Ein Buchmacher ist ein ganz normales Unternehmen, der Geld verdienen und nicht verschenken kann. Trotz dieses Widerspruchs gibt es zahlreiche Offerten im Sportwetten Bonusbereich.

Denn Geld zu verdienen, benötigt ein Buchmacher zunächst einmal Kunden. Das bedeutet, dass er laufend bemüht sein muss, neue Kunden zu generieren, andererseits muss er versuchen, dass die bereits bei ihm angemeldeten Tipper nicht zu einem Konkurrenten wechseln.

Somit sind die Buchmacher bemüht ein Mittel zwischen Belohnungssystem und Wirtschaftlichkeit zu finden. Dieses Problem haben aber sämtliche Unternehmen, wenn es um das Marketing geht. Das ist vermutlich auch der Hintergedanke, warum der Wert von einem Wettgutschein nicht ausgezahlt werden kann. Sie können sich lediglich die daraus resultierenden Gewinne auszahlen lassen, sobald Sie alle Bedingungen erfüllt haben. Außerdem liegt darin auch der geringe Wert begründet, denn der Regel nur fünf Euro oder maximal zehn Euro beträgt.

Wettgutschein in der Praxis

Damit Sie den Gutschein erhalten und sich später auch die Gewinne auszahlen können, müssen Sie mit diesem Bonus besonders umgehen. Wir erklären nachfolgend die erforderlichen Schritte, angefangen von der Bonusaktivierung bis hin zur Auszahlung.

Schritt 1: Wettgutschein aktivieren

Im ersten Schritt müssen Sie den Wettgutschein zunächst einmal aktivieren und einlösen. Wie dies funktioniert, ist aber nicht bei allen Buchmachern gleich. Manche verlangen, dass Sie einen Bonuscode erfassen. Andere möchten, dass im Kundenbereich ein Häkchen an einer bestimmten Stelle gesetzt wird. Dann gibt es online Anbieter, die möchten, dass Sie den Bonus manuell beim Supportteam anfordern.

Schritt 2: Bei Neukunden Bonus ist Kontoeröffnung erforderlich

Wird Ihnen der Wettgutschein als neuer Kunde angeboten, müssen Sie zunächst einmal ein Konto eröffnen. Der Anmeldevorgang ist kostenlos, unverbindlich und dauert nur wenige Minuten. Hierfür müssen nämlich nur wenige Daten erfasst werden, da die Verifizierung mit einem Ausweis von den meisten Buchmachern erst bei der Auszahlung verlangt wird. Tätigen Sie unbedingt wahrheitsgemäße Angaben, denn ansonsten könnte es passieren, dass der Wettgutschein wieder storniert wird.

Schritt 3: Wettbonus umschlagen

Wie bei allen anderen Bonusaktionen auch, müssen Sie im Bonusumschlag meistern, bevor Sie eine Auszahlung verlangen können. Beim Wettgutschein gibt es die Besonderheit, dass Sie nur die Gewinne auszahlen lassen können, der Wert vom Bonus selber bleibt immer im Besitz des Sportwetten Anbieters.

Solch ein Wettbonus wird in ähnlicher Form nicht nur von einem Sportwetten Anbieter offeriert, sondern Sie können zum Beispiel bei einem Poker Anbieter ebenfalls gratis Poker nutzen bzw. in einem online Casino kostenlos spielen. Die Umsatzanforderung ist bei den jeweiligen Buchmachern unterschiedlich.

Wettgutschein Alternativen: Willkommensbonus mit Einzahlung

Eine gute Alternative zu einem Wettbonus ohne Einzahlung ist der Willkommensbonus, bei dem sich in der Regel um einen Einzahlungsbonus handelt. Denn dieser Bonus hat verschiedene Vorteile. Besser zunächst einmal ist er von der Höhe her deutlich höher angesiedelt als ein Wettgutschein. Außerdem ist es hier auch möglich den Bonuswert auszahlen zu lassen. Die Bedingungen ähneln hingegen den Vorgaben zu einem Bonus ohne Einzahlung.

Das bedeutet, dass Sie unter Umständen besser fahren, wenn Sie den klassischen Einzahlungsbonus aktivieren. Oftmals ist es auch möglich den Willkommensbonus zusätzlich zu dem Wettgutschein einzulösen. Häufig anzutreffen ist zum Beispiel ein 100 % Bonus bis 100 €. Das bedeutet, dass Sie eine Einzahlung bis zu einem Betrag von 100 € verdoppelt erhalten.

Weitere interessante Alternativen sind:

  • Freebets: Gratiswetten, bei denen Sie ebenfalls den Wert der Wette nicht auszahlen lassen können, sondern nur die Gewinne.
  • Cashback Bonus: Hierbei handelt es sich um eine Risikoversicherung, denn Sie können eine zweite Chance nutzen, wenn Sie eine Wette verloren haben. In diesem Fall wird Ihnen entweder der gesamte Wetteinsatz für eine zweite Wette zur Verfügung gestellt oder ein bestimmter Teil davon.

Freebet online

Gutschein optimal umsetzen – so klappt‘s

Damit Sie sich zunächst einmal für den richtigen Wettgutschein entscheiden, müssen Sie eine Einschätzung vornehmen. Denn nur dann, wenn zum Beispiel Wetten erlaubt sind, die Sie auch sonst häufiger nutzen, ist dieser Bonus für Sie geeignet. Prüfen Sie, ob die Mindestquote fair ist. Denn ist diese zu hoch angesiedelt, dann lohnt sich unter Umständen der Bonus nicht.

Der Bonusumschlag sollte von der Häufigkeit so gestaltet sein, dass Sie keine Probleme mit dem Umschlag haben. Dabei müssen Sie auch das Zeitfenster berücksichtigen, das Sie zur Verfügung haben, um die Vorgaben zu erfüllen. Werden eventuell nur Einzelwetten oder Kombiwetten gewertet? Rechnen Sie sich aus, wie hoch der Umsatz ist, um später eine Auszahlung beantragen zu können.

Tipp: Gutschein einlösen und verwenden

Der Buchmacher hat strenge Regeln, Sie 100 % einhalten müssen, damit eine spätere Gewinnauszahlung möglich ist. Die folgenden Tipps sollten Sie immer beherzigen:

  1. Erfüllen Sie die Qualifikation, damit der Bonus eingelöst werden kann. Manche Wettanbieter verlangen zum Beispiel, dass Sie den eingezahlten Betrag einmal in Sportwetten umsetzen.
  2. Lesen Sie sich immer vor Einlösung eines Bonusangebots die Regeln durch, die Sie einhalten müssen. Dazu gehören nicht nur die Bonusbedingungen, sondern auch die Regeln, wie Sie den Bonus einlösen.
  3. Beachten Sie später beim Umsatz das Zeitfenster, das Sie zur Verfügung haben und halten Sie den bislang gemeisterten Bonusumsatz im Auge, damit Sie nicht versehentlich das zeitliche Ende verpassen oder nicht den Bonus in erforderlicher Höhe umgesetzt haben, sodass die Gewinne wieder von Ihrem Konto gelöscht werden.

Wettgutschein: Bonus ohne Einzahlung sichern

Ein Wettgutschein unterscheidet sich von den üblichen Angeboten, da zum einen die Höhe sehr niedrig ist, zum anderen der Wert vom Gutschein selber nicht ausgezahlt werden kann. Wie bei jedem anderen Bonus auch, müssen Sie zunächst einmal Bedingungen erfüllen, bevor eine Gewinnauszahlung möglich ist.

Das könnte Sie interessieren – TOP Sportwetten-Portale, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Redakteur Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter