Risikolebensversicherung online abschließen: Vorteile der Risiko-LV

Die Risikolebensversicherung, kurz Risiko-LV, sichert die Angehörigen des Versicherungsnehmers gegen dessen Todesfall ab. Sie punktet mit geringen Versicherungsbeiträgen. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung existiert keine Ablaufleistung. Es handelt sich um einen reinen Hinterbliebenenschutz. Wer eine Risikolebensversicherung online abschließen möchte, berechnet die nötige Versicherungssumme im Internet. Zu dem Zweck bieten mehrere Versicherungsanbieter und andere Dienstleister einen kostenfreien Rechner an.

Die Risiko-LV im Überblick

Hinter einer Risikolebensversicherung verbirgt sich ein Schutz der Angehörigen. Sie bietet den Hinterbliebenen des Verstorbenen eine finanzielle Unterstützung.

Ursprünglich diente sie als Rücklage, um der Familie die Kosten für die Beerdigung zu ersparen.

Als Begünstigte tragen die Versicherungsnehmer:

  • Ehepartner,
  • Kinder,
  • Geschäftspartner,
  • Vereine oder
  • Unternehmenein.

Er zahlt einmalig einen großen Betrag in die Risikolebensversicherung ein oder bespart sie regelmäßig.

INFO: Als Versicherungssumme empfiehlt sich das drei- bis fünffache Bruttojahreseinkommen des Versicherungsnehmers.

Das Geld kommt zum Einsatz, um den Tod des Hauptverdieners finanziell abzufangen.

Im Gegensatz zu anderen Versicherungen besteht keine Möglichkeit, Kapital anzusparen. Die Beiträge fungieren allein als Versicherungsschutz im Todesfall.

Aus dem Grund interessieren sich die Versicherungsanbieter für die Todeswahrscheinlichkeit der Versicherungsnehmer. Bevor diese eine Risikolebensversicherung online abschließen, beantworten sie eine Reihe von Gesundheitsfragen.

Diese dienen dazu, die biometrischen Faktoren abzuklären.

Bei Personen mit einem „höheren Sterberisiko“ verlangt die Versicherung unter Umständen einen Risikozuschlag. Entsprechende Zuschläge zahlen beispielsweise Menschen:

  • mit Übergewicht,
  • mit Bluthochdruck,
  • die eine gefährliche Sportart betreiben,
  • die rauchen.

Teilweise fällt es Personen mit einer zurückliegenden schweren Erkrankung schwer, eine Risiko-LV zu guten Konditionen abzuschließen.

risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung online berechnen – wie geht das?

Im Hinblick auf die Vertragsbedingungen und der Beitragshöhe unterscheiden sich die Versicherungsanbieter erheblich.

Vor dem Abschluss empfiehlt es sich, die Risikolebensversicherung online zu berechnen.

Auf diese Weise gelingt schnell und unkompliziert ein Vergleich diverser Versicherungen. Um die Beiträge der Risiko-LV auszurechnen, bietet sich ein Online-Rechner an. In diesem geben die Interessenten die Versicherungssumme sowie die Versicherungslaufzeit ein.

Bei mehreren Anbietern besteht die Möglichkeit, zusätzlich den Vertragsbeginn festzulegen.

Um die Beitragshöhe zu berechnen, erfragt das Programm das Geburtsdatum der Nutzer.

Der Grund: Das Alter gehört zu den Risikofaktoren. Dementsprechend zahlen ältere Versicherungsnehmer einen Zuschlag.

Wie funktioniert bei der Risikolebensversicherung der Online Vergleichsrechner?

Mithilfe eines kostenfreien Vergleich-Rechners finden Sie eine gute und günstige Risikolebensversicherung. Durch verschiedene Angaben gelingt es, die individuelle Lebenssituation bei der Berechnung der Versicherungsbeiträge zu berücksichtigen.

Wie Tarifcheck24 erklärt, nehmen die Versicherungsnehmer die Beitragszahlungen:

  • einmalig,
  • jährlich,
  • halbjährlich,
  • vierteljährlich oder
  • monatlich vor.

Bei einer jährlichen Zahlweise profitieren die Nutzer von Rabatten. Viele Risikolebensversicherung Online Vergleichsrechner berücksichtigen diesen Faktor in der Beitragsberechnung.

Die Vielzahl der Rechner punktet mit einem unkomplizierten Aufbau und einer intuitiven Bedienung.

Die Anwender schreiben in die entsprechenden Felder die gewünschte Versicherungssumme und die Laufzeit in Jahren.

Des Weiteren geben sie an, ob sie die gesamte Familie und zusätzliche Kredite absichern wollen. Neben dem Geburtsdatum erfragen die Rechner mögliche Risikofaktoren sowie den Beruf des potenziellen Versicherungsnehmers.

Im Anschluss erhält er günstige Versicherungsangebote auf einen Blick.

INFO: Bei der Kalkulation der Prämien spielt das Geschlecht keine Rolle. Zu dem Entschluss kam ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs 2012. Bis zu diesem Zeitpunkt zahlten Frauen im Schnitt günstigere Beiträge bei der Risiko-LV, da sie statistisch eine höhere Lebenserwartung als Männer aufweisen. Diese Unterscheidung sah das Gericht als Verstoß gegen die EU-Gleichstellungsrichtlinie an.

Die Risikolebensversicherung online ohne Gesundheitsfragen abschließen

Bevor Versicherungsnehmer eine Risikolebensversicherung online abschließen, beantworten sie bei den meisten Versicherungsunternehmen mehrere Fragen zu ihrem gesundheitlichen Zustand.

Durch diese Gesundheitsfragen versuchen die Anbieter, mögliche Risikofaktoren in Erfahrung zu bringen. Zu diesen zählen beispielsweise:

  • das Alter,
  • ein schlechter Gesundheitszustand,
  • ein körperlich anstrengender Beruf,
  • Rauchen,
  • Übergewicht oder
  • riskante Hobbys.

Treffen ein oder mehrere Faktoren auf eine Person zu, rechnet sie mit hohen Zuschlägen. In der Folge erhöhen sich die Versicherungsbeiträge.

Um das zu vermeiden, suchen die Betroffenen eine Risikolebensversicherung online ohne Gesundheitsfragen.

Allerdings bieten die wenigsten seriösen Versicherungsunternehmen diese an. Offiziell gibt es auf dem deutschen Markt seit März 2010 keine Risiko-LV ohne Gesundheitsprüfung mehr.

Die Prüfung erweist sich als sinnvoll, um individuell das Risiko des Einzelnen zu ermitteln.

In der Folge besteht die Möglichkeit, faire Beiträge zu kalkulieren.

Stocken die Versicherungsnehmer ihre Risikolebensversicherung auf, gelingt das ohne wiederholte Gesundheitsprüfung.

Eine Alternative stellen Versicherungen mit vereinfachten Gesundheitsfragen dar.

INFO: Die Vielzahl der Kapitallebensversicherungen verzichtet auf Gesundheitsfragen. Teilweise beinhalten sie den Todesfallschutz. Allerdings dienen sie primär der Kapitalbildung.

Die Versicherungssumme für die Risikolebensversicherung im Online Rechner

Mehrere Online-Plattformen bieten einen unabhängigen Vergleich von Risikolebensversicherungen an. Dazu gehört beispielsweise Financescout24.

Um Versicherungsbeiträge der Risikolebensversicherung im Online Rechner zu berechnen, geben die Interessenten die gewünschte Versicherungssumme ein. Um diese zu ermitteln, hilft es, sich zunächst einen Überblick über die zwei verfügbaren Varianten zu informieren.

Die erste Alternative besteht in der konstanten Versicherungssumme. Über die gesamte Laufzeit des Vertrags bleibt der Betrag identisch.

Entscheidet sich der Versicherungsnehmer für eine Summe von 100.000 Euro, erhalten die Hinterbliebenen diese nach seinem Tod ausgezahlt. Hierbei spielt es keine Rolle, wann er verstirbt.

Bei den Risikolebensversicherungen stellt diese Version die gängigste dar. Sie erweist sich als gute Maßnahme, um die Familie im Todesfall finanziell abzusichern.

Die Versicherung ist mit konstanter Summe im Vergleich teurer als Modelle mit fallender Versicherungssumme.

Diese passt sich an einen Kredit, den die Versicherungsnehmer regelmäßig abzahlen, an. Im Maße der Restschuld sinkt die Versicherungssumme.

Bei dieser Variante sichern die Anwender eine Baufinanzierung ab. Als Alternative existieren Verträge mit linear fallender Summe. Diese sinkt pro Jahr um einen identischen Betrag.

Nicht alle Versicherungsanbieter warten mit einer Risiko-LV mit fallender Summe auf. Des Weiteren fällt es schwer, die Kosten zu vergleichen. Teilweise rechnen Anbieter mit einem gleichbleibenden Betrag. Bei anderen schwanken die Versicherungsbeiträge im Laufe der Vertragslaufzeit.

Welche Höhe der Versicherungssumme lohnt sich?

Wie hoch die Versicherungssumme ausfällt, hängt von den individuellen Bedürfnissen der Versicherungsnehmer ab. Zusätzlich kommt es darauf an, wen oder was sie abzusichern gedenken.

Sichert der Versicherungsnehmer einen Kredit ab, um die Familie vor möglichen Schulden zu bewahren, deckt die Versicherungssumme im Idealfall die Restschuld ab. Bei Bedarf gibt die zuständige Bank über deren Höhe Auskunft.

Bei Krediten, die jünger als zehn Jahre sind, empfiehlt sich eine Summe, die zehn bis 15 Prozent über der Restschuld liegt. Auf diese Weise deckt der Betrag eine eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung ab.

Liegt das Hauptaugenmerk auf der Absicherung der Familie, spielt die familiäre Situation für die Ermittlung der Versicherungssumme eine Rolle. Des Weiteren gilt es, das vorhandene Vermögen und das Einkommen des Partners zu berücksichtigen.

Um die nötige Höhe der Versicherungssumme in Erfahrung zu bringen, überschlagen die Versicherungsnehmer, wie viel Geld der Familie im eigenen Todesfall fehlt.

Hierbei hilft es, die monatlichen Einnahmen und Ausgaben zu überschlagen.

Weiterhin überlegen die Interessenten, welche Kosten im Todesfall auf die Hinterbliebenen zukommen. Die zu tilgenden Kredite sowie Witwen- oder Waisenrente fließen in die Überlegungen ein.

Nach der Berechnung erhalten die Versicherungsnehmer eine Summe, die den finanziellen Bedarf im Monat beziffert.

Beispielsweise brauchen die Angehörigen monatlich 1.000 Euro. In dem Fall bietet sich eine Versicherungssumme von 250.000 Euro an. Diese sichert die Hinterbliebenen für mehr als 20 Jahre ab.

Keinesfalls sollten die Versicherungsnehmer am falschen Platz sparen. Stellt sich zu einem späteren Zeitpunkt heraus, dass eine niedrigere Absicherung ausreicht, senken sie die Versicherungssumme nachträglich.

Sie aufzustocken, funktioniert vorrangig bei einschneidenden Lebensereignissen. Zu diesen zählen Geburten oder Hochzeiten.

Die richtige Laufzeit der Risikolebensversicherung

Unter Umständen steigen die Beiträge für die Risikolebensversicherung mit zunehmendem Alter. Das geschieht, da die Versicherung das höhere Lebensalter als erhöhtes Risiko bewertet.

Läuft die Versicherung aus, endet der Versicherungsschutz. Schließen die Anwender eine erneute Risiko-LV ab, rechnen sie mit höheren Konditionen.

Für junge Familien empfiehlt sich eine Risikolebensversicherung über zehn bis 20 Jahre. Nach diesem Zeitraum steht der Nachwuchs auf eigenen Füßen.

Schließen Geschäftspartner eine gegenseitige Risiko-LV ab, sollte die Laufzeit bis zum Ende der nennenswerten Geschäftskredite reichen.

Risikolebensversicherung online: Vergleich der Versicherungsarten

Um sich einen Überblick über alle Angebote zu verschaffen, empfiehlt sich für die Risikolebensversicherung ein Online Vergleich.

Bei diesem ergibt es Sinn, sich über die Arten der Risiko-LV zu informieren:

  • Klassische Todesfallabsicherung: Über einen bestimmten Zeitraum versichert der Anbieter das Leben des Versicherungsnehmers. Verstirbt dieser, erhalten die begünstigten Personen die im Vorfeld vereinbarte Leistung.
  • Verbundene Risikolebensversicherung: Zwei Personen sichern sich gegenseitig ab. Sie gelten gleichzeitig als Leistungsempfänger. Diese Form empfiehlt sich für kinderlose Paare oder Geschäftspartner. Viele „Paar-Tarife“ glänzen mit günstigen Konditionen. Versterben beide Versicherungsnehmer gleichzeitig, fällt die Versicherungssumme einmalig an den Erben. In bestimmten Fällen erhalten die Kinder die Summe für beide Eltern.
  • Restschuldversicherung: Bei Kreditverpflichtungen passen die Versicherungsnehmer die Versicherungssumme an die jeweilige Restschuld an. Mit zunehmender Tilgung des Kredits nimmt die Summe ab. Verstirbt der Versicherungsnehmer, geht das Geld an die Gläubiger-Bank. Auf diese Weise deckt es offene Verpflichtungen, ohne die Hinterbliebenen finanziell zu belasten. Die Beiträge für die Restschuldversicherung fallen günstiger als bei der klassischen Todesfallabsicherung aus.

Risikolebensversicherung sofort online abschließen – so geht’s

Das Info-Portal finanzen.de gibt umfangreiche Auskünfte über Versicherungen aller Art. Hier erfahren die Versicherungsnehmer, welche Vorteile sich aus einem schnellen Online-Abschluss der Risiko-LV ergeben.

Sofern die Interessenten die Risikolebensversicherung sofort online abschließen, sparen sie Zeit und Aufwand.

Sie benötigen keine Unterlagen und profitieren mit wenigen Klicks von einem individuellen Versicherungsschutz. Zu dem Zweck ermitteln die Anbieter bedarfsgerecht, wie hoch die Beiträge ausfallen.

Stimmen Sie dem Vertrag zu, beginnt die Laufzeit der Lebensversicherung ab Vertragsbeginn oder ab dem vereinbarten Datum.

Redakteur Nina Holzschuh
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter