Potenzmittel rezeptfrei kaufen – mit Rezept vom Online-Arzt bestellen

Viele Männer mit erektiler Dysfunktion wenden sich aus Scham nicht an einen Arzt, um diese therapieren zu lassen. Potenzmittel rezeptfrei kaufen ist in Deutschland illegal. Die einzige Möglichkeit, Viagra, Cialis und andere Mittel gegen die erektile Dysfunktion ohne persönlichen Arztbesuch zu erhalten, besteht in einer Konsultation eines Online-Arztes. Medikamente, die Sie online ohne ärztliche Verordnung kaufen, bergen große gesundheitliche Risiken.

Potenzmittel rezeptfrei kaufen – in Deutschland illegal

Potenzmittel wie Levitra, Cialis und Viagra gehören zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten. Die Einnahme birgt verschiedene Risiken wie:

  • Schlaganfall,
  • Herzinfarkt,
  • Leber- und Nierenschäden sowie
  • Dauererektion.

Um die Medikamente zu erwerben, benötigen Sie ein Rezept vom Arzt. Bei der Einnahme treten verschiedene Neben- und Wechselwirkungen auf. Der Mediziner klärt ab, ob bei Ihnen die Gefahr schwerer Nebenwirkungen besteht.

Nehmen Sie regelmäßig andere Arzneien wie:

  • Beta Blocker,
  • nitrobasierte gefäßerweiternde Mittel,
  • Blutdrucksenker oder
  • Antibiotika

ein, empfiehlt sich die Anwendung nicht.

Der Arzt klärt ab, ob ein Risiko bei der gleichzeitigen Einnahme von Potenzmitteln und Ihren anderen Medikamenten besteht.

Potenzmittel rezeptfrei

Sie erwerben die verschreibungspflichtigen Medikamente gegen Vorlage eines Rezeptes in Ihrer stationären Apotheke oder in der Online-Apotheke. Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, ist nicht legal. Im Medikamente online bestellen Vergleich finden Sie eine Auswahl an Versandapotheken. Lesen Sie mehr zu den Sanicare Erfahrungen oder den medpex Erfahrungen von Kunden.

Potenzmittel rezeptfrei kaufen? – online nur mit Rezept

Sie kaufen verschreibungspflichtige Potenzmittel online gegen Vorlage des Rezeptes. Dieses erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Eine Alternative ist die Konsultation eines Online-Arztes in einer Online-Praxis. Per Ferndiagnose oder mittels Fragebogen wertet der Arzt Ihr Anliegen aus. Stimmt er der Verordnung des von Ihnen gewünschten Medikamentes zu, erhalten Sie ein Rezept. Dieses lösen Sie bei einer seriösen Online-Apotheke legal ein.

Sie erhalten neben dem Original-Präparat auf Wunsch günstige Generika. Diese enthalten den gleichen Wirkstoff wie das Markenprodukt. Potenzmittel, die Sie rezeptfrei kaufen sind pflanzliche Mittel.

Sie zeigen eine geringere Wirkung als verschreibungspflichtige Potenzmittel wie Viagra und Cialis. Im Potenzmittel Vergleich von erfahrungen.com erfahren Sie mehr über natürliche Potenzmittel wie Yohimbin oder die Aminosäure L-Arginin, die die Durchblutung des Penis fördert (L-Arginin Erfahrungen). Diese Präparate kaufen Sie rezeptfrei in Apotheken und Reformhäusern.

Potenzmittel rezeptfrei kaufen – Welche Mittel sind rezeptpflichtig

Bei verschreibungspflichtigen Potenzpillen handelt es sich um PDE-5-Hemmer (Phosphodiesterase-5-Hemmer). Sie verringern die Wirkung des Enzyms Phosphodiesterase V. Medikamente wie Cialis, Viagra und Levitra setzen verschiedene PDE-5-Hemmer ein. Die Wirkung der Präparate ist ähnlich.

Die Produkte unterscheiden sich in ihrer Wirkdauer und dem Einsetzen der Wirkung. Während Viagra und Generika mit Sildenafil im Durchschnitt acht Stunden wirken, weist Cialis mit 36 Stunden die längste Wirkdauer auf. Bei der Einnahme treten verschiedene Neben- und Wechselwirkungen auf.

Zu den bekannten PDE-5-Hemmern gehören:

  • Sildenafil,
  • Vardenafil,
  • Avanafil und
  • Tadalafil.

Im Markensegment erhalten Sie die folgenden Präparate:

  • Cialis,
  • Spedra,
  • Viagra und
  • Levitra.

Welches Produkt sich für Ihre Bedürfnisse eignet, besprechen Sie mit dem behandelnden Arzt. Wichtig ist eine vorherige Untersuchung, bei der der Mediziner abklärt, welche Ursachen für die erektile Dysfunktion vorliegen. Die Kosten für die Therapie tragen die gesetzlichen Krankenkassen nicht. Informieren Sie sich über die Versicherungsleistungen im Krankenkassen Vergleich.

Wie wirken Potenzmittel mit PDE-5-Hemmern?

Die Phosphodiesterase-5-Hemmer hemmen das Enzym Phosphodiesterase V. Der Wirkstoff verhindert den Abbau von cyclischem Guanosinmonophosphat (cGMP). Dessen Anteil im Blut erhöht sich.

Potenzmittel erweitern die Blutgefäße. Mediziner behandeln mit PDE-5-Hemmern eine erektile Dysfunktion. Die Mittel beeinflussen die chemischen Prozesse in Ihrem Körper. Erfolgt eine sexuelle Stimulierung, produziert Ihr Körper cGMP. Die Muskeln entspannen sich. Das Blut fließt durch die geweiteten Arterien in den Penis. Auf diese Weise entsteht eine Erektion.

Die Phosphodiesterase-5 baut cGMP ab. In den Schwellkörpern befindet sich nicht genug Blut für den Aufbau einer dauerhaften Erektion. Die Potenzmittel hemmen den Abbau von cGMP. Eine anhaltende Erektion entsteht. Bei der Dosierung folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes. Bei einer Überdosis kommt es zu einer schmerzhaften Dauererektion. Gesundheitsschäden entstehen durch die unsachgemäße Anwendung der Produkte.

Wirkung von PDE-5-Hemmern

Warum suchen Männer nach rezeptfreien Alternativen?

Viagra gehört ohne Frage zu den bekanntesten Medikamenten zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion. Das Mittel verspricht eine Stunde nach der Einnahme eine länger anhaltende Erektion. Voraussetzung ist eine sexuelle Stimulation. Die PDE-5-Hemmer in den Präparaten führen zuverlässig zum gewünschten Ergebnis.

Die Medikamente sind rezeptpflichtig. Das bedeutet, dass Sie eine Verordnung von Ihrem Arzt benötigen, um das Medikament in der Apotheke zu kaufen.

Eine Alternative sind pflanzliche Potenzmittel, die Sie rezeptfrei kaufen. Die Produkte erwerben Sie in der Apotheke oder im Reformhaus. Die Wirkung ist geringer als bei Cialis und Co. Liegen medizinische Ursachen für die erektile Dysfunktion vor, bewirken die Präparate selten eine Besserung.

Während Sie diese Potenzmittel rezeptfrei kaufen, benötigen Sie für PDE-5-Hemmer ein Rezept. Viele Männer leiden unter der erektilen Dysfunktion. Sie schämen sich den Arzt aufzusuchen. Im Internet locken findige Anbieter mit rezeptfreiem Viagra. Diese Mittel sind illegal.

Die Online-Klinik bietet eine Alternative zum Arztbesuch

Die Online-Praxis ist eine legale Alternative zum Kauf der Medikamente im Internet. Rezeptfreie Potenzmittel sind gefährlich. Neben Placebos erhalten Sie bei unseriösen Anbietern Medikamente mit abweichenden Dosierungen oder anderen Wirkstoffen. Diese bergen große Gefahren für Ihre Gesundheit Sie wissen nicht, welche Stoffe die Produktfälschungen beinhalten. Herzstillstand, Schlaganfall und Tod sind die schlimmsten Folgen.

Die illegalen Produkte sind keine Originale. Käufer machen sich beim Erwerb ohne Rezept strafbar. Das Original-Produkt kaufen Sie in seriösen Apotheken auf Rezept. Eine sichere, gute Alternative sind Online-Kliniken.

Wie funktioniert das Online-Rezept?

Sie wählen das gewünschte Medikament aus. Bei einer Online-Konsultation prüft ein Arzt die Angaben in Ihrem medizinischen Fragebogen. Er berücksichtigt Vorerkrankungen sowie Kontraindikationen, die bei der gleichzeitigen Einnahme mit anderen Medikamenten auftreten. Im Anschluss erhalten Sie bei Eignung das gewünschte Medikament auf Rezept. Dieses lösen Sie diskret in der Partnerapotheke ein.

Wo kaufen Sie Potenzmittel?

Kunden, die diese Potenzmittel rezeptfrei kaufen, erhalten nicht das Original-Präparat. Es handelt sich um eine gefährliche Produktfälschung. Eine Potenzmittel, das Sie mit Rezept kaufen, garantiert Ihnen ein sicheres Präparat.

Verschreibungspflichtige Medikamente erwerben Sie in der stationären Apotheke oder in Versandapotheken. Das Rezept von Ihrem Arzt legen Sie elektronisch vor oder senden es auf dem Postweg an den Anbieter. Die Apotheke schickt das Potenzmittel direkt zu Ihnen nach Hause. Im Geschäft legen Sie das Rezept vor und nehmen das Präparat mit.

Tipp: Scheuen Sie den Weg zum Arzt, nutzen Sie eine Online-Klinik. Nach einer Konsultation stellt Ihnen der Online-Arzt das Rezept aus. Er leitet es an die Partnerapotheke weiter. In der Regel erhalten Sie das gewünschte Medikament am nächsten Werktag. Im Preis inbegriffen sind die Konsultation, das Anfertigen des Rezeptes, das Medikament und der Versand. Das Rezept lösen Sie derzeit nicht in deutschen Apotheken ein.

Warnung vor „Potenzmittel rezeptfrei kaufen“

Medikamente mit PDE-5-Hemmer erhalten Sie nicht ohne Rezept vom Arzt in der Apotheke. Die Medikamente weisen verschiedene Neben- und Wechselwirkungen auf. Abhängig von der Vorerkrankung eignen sie sich nicht zur Anwendung bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Die Gefahr erhöht sich bei:

  • Augenerkrankungen,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Leber- und Niereninsuffizienz,
  • Leukämie,
  • Sichelzellanämie,
  • Diabetes,
  • Blutgerinnungsstörungen und
  • Magen-Darm-Geschwüren.

Viagra Professional

Der Arzt schließt Risiken aus. Der Kauf auf Rezept garantiert Ihnen ein hochwertiges, geeignetes Produkt. Unterschätzen Sie die Nebenwirkungen nicht. Sie reichen von harmlosen Rötungen bis hin zum Schlaganfall oder schmerzhaften Dauererektionen. Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, ist illegal. In Deutschland ist der Kauf eine Ordnungswidrigkeit. Das Vergehen ahndet der Gesetzgeber mit einer Geldstrafe.

Rezeptfreie Potenzmittel stammen von unseriösen Anbietern. Das betrifft vor allem Markenprodukte wie Viagra und Cialis. In der Apotheke und im Reformhaus erwerben Sie pflanzliche Mittel ohne Rezept. Diese sind legal. Sie bieten eine geringere Wirkung als PDE-5-Hemmer.

Welche Risiken bergen Potenzmittel, die Sie rezeptfrei kaufen?

Mit großer Wahrscheinlichkeit erwerben Sie eine Produktfälschung, wenn Sie Potenzmittel rezeptfrei kaufen. PDE-5-Hemmer wie Levitra, Cialis und Viagra erhalten Sie in Deutschland unter Vorlage eines Rezeptes. Das gilt für den stationären und den Online-Handel.

Im besten Fall erhalten Sie für viel Geld ein Placebo, bei dem die Wirkung ausbleibt. Illegal erworbene Mittel enthalten Stoffe wie:

  • Waschpulver,
  • Kreide oder
  • Talkum.

Produktfälschungen sehen aus wie das Original. Die Wirkstoffe unterscheiden sich. Der Kauf birgt die Gefahr von schweren Gesundheitsrisiken wie einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder Herzstillstand.

Das Geschäft mit den illegalen Pillen geht zulasten der Kunden. Sie wissen nicht was sich in den Tabletten befindet. Der Beipackzettel ist eine Kopie der Original-Packungsbeilage. Neben- und Wechselwirkungen beziehen sich auf das echte Präparat.

Tipp: Verzichten Sie auf illegale Produkte aus dem Internet. Die Online-Klinik bietet Ihnen eine seriöse Alternative, um Potenzmittel legal zu kaufen.

Fazit: Potenzmittel rezeptfrei kaufen

Potenzmittel rezeptfrei zu kaufen, ist in Deutschland illegal. PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis und Levitra erhalten Sie verschreibungspflichtig von Ihrem Arzt. Die Medikamente sind rezeptpflichtig, weil sie zahlreiche Neben- und Wechselwirkungen aufweisen. Präparate, die Sie ohne Verordnung im Internet kaufen, sind gefährliche Produktfälschungen. Eine Alternative sind Online-Kliniken, bei denen Sie durch die Konsultation eines Online-Arztes legal ein Rezept für Original-Potenzmittel erhalten.

Das könnte Sie interessieren – Online-Arztpraxen und Online-Apotheken, über die wir bereits auf Erfahrungen.com berichten:

Autor Christian Habeck
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter