Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Fatboy Bewertung zusammen?

Fatboy BewertungenDurchschnittlich wurde Fatboy mit 4.8 von 5 bewertet. Basierend auf 919 Fatboy Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Fatboy Bewertungen angesehen werden.

Anzeige

Erfahrungen mit Fatboy (2)

  • Bewertung: 3

    Dienstag, 09. August 2016

    Haben einen Lamzac bestellt. Lieferung ziemlich rasch. Aber leider konnten wir es nicht schaffen - diesen - wie im Video - mit ausreichend Luft zu befüllen um tatsächlich - so wie im Video - gemütlich darauf Platz zu nehme. Man braucht offensichtlich schon wirklichen "Wind" dafür. Daher 2 Punkte Abzug. Eventuell vorher rumfragen, ob jemand schon "einen" hat, selber ausprobieren und wenn man geschickt genug ist und "ihn" dann selber haben will - bestellen. Lieferung wie gesagt, rasch, gratis und problemlos. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 17. Oktober 2013

    Man glaubt es kaum, seit Jahren habe ich eine Fatboy zuhause. Lange stand er im Keller, aber nun sehe ich immer wieder Werbung und Anzeigen. So dachte ich mir ich hole mir den alten im Keller wieder hoch.

    Mittlerweile ist es unser Lieblingsstück in der Wohnung geworden. Alle nutzen ihn immer mal wieder. Zum Schlafen, zum Toben, zum Spielen und zum Kuscheln. Sogar unser Baby schläft dort besonders gut, wahrscheinlich deswegen weil man sich als Baby dort nicht sonderlich gut bewegen kann. Aber in dem Fall sorgt es für einen wunderbaren Schlaf mit hoffentlich süssen Träumen.

    Und weil alle in unserer Familie so begeistern sind, haben wir uns überlegt vielleicht einen oder zwei weitere anzuschaffen. Jeder durfte sich auf der Website Fatboy.com umsehen und seinen Favoriten aussuchen. Wir wollten dann zwei oder drei aussuchen und bestellen. Denn drei sollten für eine 8 köpfige Familie ausreichen, denk man zumindest. Aber dem war nicht so. Die Seite war so wunderbar aufgebaut, dass natürlich jeder unbedingt seinen eigenen Fatboy haben wollte. So kam es dass wir nicht zwischen den einzelnen entscheiden mussten. Sondern wir haben nun alle unseren Wunsch und Traumfatboy für alle Lebenslangen. Und wir tauschen selbstverständlich auch mal durch, ganz so wie es sich für eine Patchworkfamilie gehört!
    Mehr anzeigen

Fatboy im Test - Note: Sehr gut

Fatboy Testbericht
Im Bereich trendiger Sitzmöbel hat sich der niederländische Online-Shop seit seiner Gründung im Jahre 2002 einen guten Namen gemacht. Neben Lampen und anderen stylischen Wohnaccessoires ist der Fatboy Namensgeber und Aushängeschild des Unternehmens. Der Vertrieb der überdimensionalen und knallbunten Sitzsäcke boomt. Eine Alternative zum herkömmlichen Sessel ist für viele Kunden gefunden. Fatboy ist robust, bequem und zeitlos. Dabei scheint auch der relativ hohe Preis nicht abzuschrecken. Fatboy ist bereits zu einer Art Kultobjekt geworden und eine treue Fangemeinde schwört darauf. Wir möchten nun anhand eines neutralen Tests herausfinden, ob der Fatboy hält, was er verspricht.

Was verbirgt sich hinter Fatboy?    

  • Hersteller aus den Niederlanden
  • Robuster Sitzsack in XXL
  • Wohnaccessoires für Drinnen und Draußen
  • Gut strukturierter Online-Shop
  • Sichere Bezahlmöglichkeiten

Braucht Platz: das Sortiment

Fatboy macht seinem Namen alle Ehre und vertreibt Artikel, die sich von ähnlichen Produkten durch ihre Größe unterscheiden. Darf es einfach ein bisschen mehr sein, dann ist der Kunde bei Fatboy genau richtig. Zugelegt hat dabei nicht nur der XXL-Sitzsack als Verkaufsschlager, sondern auch die angebotenen Hängematten und Hundekissen bieten viel Platz. Ebenso im Sortiment sind Lampen und Taschen.

Macht Schule: Sitzsack als Alternative zum Sessel

Noch vor wenigen Jahren lümmelte allein der Nachwuchs im Kinderzimmer auf Sitzsäcken. Doch die bequemen Sitzmöbel haben es nun auch in die Wohnzimmer der Erwachsenen geschafft. Dabei können es die Fatboy Sitzsäcke nicht nur in der Größe mit einem herkömmlichen Sessel aufnehmen, auch Bequemlichkeit und Styling wissen zu überzeugen. Die Sitzsäcke passen sich jedem Einrichtungsstil an und sind aus vielen Kuschelecken nicht mehr wegzudenken.

Macht den Unterschied: Fatboy contra Sitzsack

Der Fatboy könnte als die neue Generation unter den Sitzsäcken bezeichnet werden. Dabei hat der bequeme Riesensitzsack bereits einige Jahre auf dem Buckel. Entworfen wurden die Fatboys im Jahre 1998 von der Finnin Jukka Setälä. Seit dem Jahre 2002 werden die Sitzsäcke in den Niederlanden vertrieben. Der Kundenkreis ist dabei in mehr als 50 Ländern weltweit zu finden.  

Einfach riesig: die Vorteile des Fatboy    

Was macht das Riesenbaby unter den Sitzsäcken nun aus? In erster Linie sind es die Größe, der Sitzkomfort und die Strapazierfähigkeit. Als ein Sitzmöbel für Individualisten hat sich der Fatboy auf Grund der zahllosen Farb- und Designvarianten durchsetzen können. Dabei werden immer neue Modelle auf den Markt gebracht und zusammen mit den Hundekissen, Taschen, Sonnenschirmen oder Lampen aus der bunten und schrillen Fatboy-Schmiede weiß sich das Produkt vom Mainstream abzuheben.

Hinter den Kulissen: die Füllung

Wenn man auf dem Fatboy Platz nimmt, stellt sich die Frage, warum sich Sitzen so bequem anfühlt und man nicht das Gefühl hat, auf dem Boden zu landen. Das Geheimnis sind sehr feine Styroporperlen, welche sich der Körperform des Nutzers anpassen und somit Stabilität verleihen und Sitzkomfort garantieren. Weiterhin sorgen die Perlen dafür, dass der Fatboy nur wenig Gewicht mitbringt und sich wohlige Wärme breitmacht, wenn man darauf Platz nimmt. Mit der Zeit verliert der Sitzsack allerdings an Volumen, dies ist abhängig von der Belastung, aber kein Beinbruch. Es sind Nachfüllungen im Shop erhältlich.

Sehr kundenfreundlich: die Lieferbedingungen

Für Lieferungen nach Deutschland und Österreich wird eine Versandkostenpauschale in Höhe von knapp fünf Euro berechnet. Ab einem Bestellwert von 50€ entfallen die Versandkosten. Die Lieferzeit beträgt etwa drei Werktage und mittels einer Tracking-Nummer kann die Bestellung online verfolgt werden. Wer möchte, kann die Ware an eine Wunschadresse liefern lassen. Soll besonders schnell im Fatboy Platz genommen werden, dann kann die Expresslieferung eine Option darstellen. Hierbei werden jedoch knapp zehn Euro Mehrkosten fällig.

Ausreichend vorhanden: die Bezahlmöglichkeiten

Bezahlt werden kann per PayPal, Lastschrift und Kreditkarte. Akzeptiert werden VISA und Master Card. Bei der Nachnahmelieferung wird der Rechnungsbetrag dem Zusteller in bar übergeben. Hinzu kommen Servicegebühren. Die Rechnungszahlung wird über Klarna zur Verfügung gestellt.

Einfach möglich: die Reinigung

Stark beanspruchte Fatboys bedürfen einer Reinigung. Die Bezüge der meisten Fatboy-Modelle können bei 30 Grad in die Waschmaschine. Ansonsten lassen sich die Sitzsäcke auch mit warmen Wasser und Seife reinigen. Gegen größeren Schmutz hilft ein handelsüblicher Reiniger für Gartenmöbel. Der Fatboy gehört nicht in den Wäschetrockner. Wer sich für ein Stonewashed-Gewebe entschieden hat, der riskiert durch häufiges Waschen, dass das Gewebe mit der Zeit verblasst.

Fatboy Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Fatboy ist ein niederländischer Anbieter von Sitzmöbeln und Wohnaccessoires. Dabei fällt auf, dass es sich um Produkte mit üppigen Ausmaßen handelt. Seit Jahren ist der XXL-Sitzsack Zugpferd des Sortiments. Die Sitzsäcke werden als Alternative zur heimischen Couch beworben und können durch ihre Bequemlichkeit punkten. Stoff und Füllung sind hochwertig. Nicht gegeizt wird auch beim Preis, was aber anhand der guten Qualität und innovativen Idee keinen Kritikpunkt darstellen soll. Zahlreiche Farben und Designs machen den Sitzsack zu einem stylischen Sitzmöbel für Individualisten. Die Fatboys werden zu günstigen Versandbedingungen verschickt und können leicht gereinigt werden. Fatboy bringt frischen Wind in die Sitzlandschaften der Kunden und erhält von uns die Testnote: “Sehr Gut”.

Videos (2)

Fatboy Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Fatboy Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.sitzclub.de

Fatboy Website Screenshot

Das niederländische Unternehmen fatboy startete im Jahre 2002 den Vertrieb von bunten Sitzsäcken. Der überdimensionale Sitzsack The Original wurde schnell zum Verkaufsschlager und viele weitere Modelle kamen hinzu. Dem Sortiment ist gemein, dass die Artikel durchweg ein bisschen größer ausfallen, als allgemein üblich. Zum Sortiment zählen auch stabile Hängematten oder XXL-Hundekissen. Die Produktauswahl von fatboy weiß zu überraschen und bietet Praktisches und Stylisches für Drinnen und Draußen. Mit frischen Farben und verspielten Elementen lässt sich im Garten oder auf der Terrasse mit fatboy ein Lounge-Erlebnis der besonderen Art schaffen. Ab 50 Euro Warenwert werden die Artikel kostenfrei verschickt. Die sichere Zahlung und die schnelle Rücksendung sind weitere Pluspunkte von fatboy.