Erfahrungen.com durchsuchen

blau.de Rufnummernmitnahme / Portierung: Verzichtserklärung ausfüllen

Anzeige

Beim Wechsel von einem Mobilfunkanbieter zu blau.de entsteht häufig die Frage, ob die bisherige, alte Handynummer mit gewechselt werden kann. Ja, das kann sie und dies auf einfachem Weg. Auf der Webseite von blau.de ist die Vorgangsweise detailliert beschrieben, im Grunde ist es jedoch kein großer Aufwand.

Zu blau.de Nummer mitnehmen

  • Alten Anbieter kündigen falls nötig
  • Verzichtserklärung an alten Mobilfunkanbieter senden
  • Portierung der Nummer bei blau.de beantragen

Für die blau.de Rufnummernmitnahme ist es also wichtig, dem alten Anbieter fristgerecht zu kündigen und ihm die Verzichtserklärung zu übermitteln. Im nächsten Schritt geschieht die Anmeldung bei blau.de, in der die blau.de Portierung beauftragt wird.

blau.de Verzichtserklärung online ausdrucken

Auf blau.de gibt es bereits vorgefertigte Verzichtserklärungen sowie Kündigungsschreiben für zahlreiche Anbieter. So ist dem Kunden ein Wechsel mit Kündigung, Verzichtserklärung und Portierung wesentlich erleichtert. Für den Rufnummernwechsel erhebt der alte Mobilfunkanbieter, ganz gleich ob auf Prepaid- oder Vertragsbasis – eine Gebühr, die mit der Telefonrechnung abgebucht wird.

Anzeige

Website Vorschau: www.blau.de

Blau.de Website Screenshot

Weitere Blau.de Artikel

Welches Netz nutzt blau.de – ePlus oder o2?

blau.de Simkarte freischalten und registrieren - Internet aktivieren

blau.de Roaming: Tarife für Telefonate und SMS ins Ausland

Micro SIM oder Nano SIM von blau.de für iPhone und iPad?

Guthaben auf blau.de Karte online aufladen

blau.de Guthaben und Kontostand per App abfragen

blau.de Tarife: Unterschied zwischen Allnet-Flat und Prepaid-Tarif

Der Kostenschutz bei der blau.de Prepaid-Karte – Internet-Nutzung

Günstig surfen mit der UMTS Internet Flat für den blau.de Surfstick

blau.de Smart Option: SMS Flat und Datenflat zum günstigen Preis