Erfahrungen.com Logo

Erfahrungen.com durchsuchen

Unitymedia Webmail: E-Mail und Mailserver einrichten

Um die Unitymedia Mail mit einem E-Mailprogramm zu nutzen, muss der Mailserver eingerichtet werden. Das funktioniert in jedem E-Mailprogramm ein bisschen anders. In der Regel ist es aber nicht schwer, die Stelle zu finden, an welcher der Mailserver eingetragen werden muss. Beim Einrichten eines neuen E-Mailkontos fragt das Programm meist die Daten direkt ab. Dann muss der Kunde nur noch wissen, ob er POP3 oder IMAP nutzt.

E-Mailprogramm für Unitymedia E-Mail einrichten

  • Server für POP3: pop.unitybox.de
  • Server für IMAP: imap.unitybox.de
  • Server für SMTP: mail.unitybox.de

Der SMTP-Server ist für den Postausgang wichtig. IMAP ist für Kunden interessant, die ihre Daten nicht nur an einem Ort nutzen wollen, denn bei dieser Variante bleibt online immer eine synchronisierte Kopie der E-Mailordner bestehen. Bei POP3 werden die Mails runtergeladen und können nur als unsynchronisierte Kopie auf dem Server verbleiben.

Unitymedia Webmail als Alternative?

Wer ausschließlich die Unitymedia Webmail im Browser nutzt, muss keinen Unitymedia Mailserver und auch keine Ports oder andere Daten für Unitymedia E-Mail einrichten. Webmail ist für Gelegenheitsnutzer eine gute Option. Doch ein E-Mailprogramm, das die Mails auf dem eigenen Rechner archiviert, ist meist die bessere Wahl. Wer regelmäßig mobil E-Mails nutzt, kann mit IMAP seine Mails immer auf dem neusten Stand halten.

Ports und andere Einstellungsdaten werden stets auf der Unitymedia-Homepage aktuell gehalten. Es gibt auch Anleitungen für die populärsten E-Mailprogramme, so dass die Einrichtung recht einfach ist. Funktioniert die Einrichtung nicht, sollte man alle Schritte noch einmal genau überprüfen bzw. die Einrichtung noch einmal wiederholen. Eine häufige Ursache ist z.B. ein Tippfehler.


Weitere Unitymedia Artikel (43)