Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Stayfriends.de Bewertung zusammen?

Stayfriends.de BewertungenDurchschnittlich wurde Stayfriends.de mit 3.35 von 5 bewertet. Basierend auf 3.830 Stayfriends.de Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Stayfriends.de Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Stayfriends.de (16)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Sonntag, 09. April 2017

    Stayfriends bietet für 3 Monate für 6 E Goldmitgliedschaft an. Wenn man dies auswählt u. den Reiter "automatische Verlängerung" abschaltet, wird merkwürdigerweise doch wieder "automatische Verlängerung eingestellt" und das am gleichen Tag, als ich eigentlich den Verlängerungshaken herausgenommen hatte. Komisch.

    Das kostenlose Upgrade Goldplus wählte ich 2 Wochen später, auch da wurde automatisch der Haken "automatische Verlängerung abgeschaltet" herausgenommen, wie ich im Protokoll leider erst jetzt sah. So muss ich dann 1 Tag nach der Probelaufzeit nun 36 Euro zahlen (Probezeit ging bis 08.04.17). Am 09.04.17 kam eine Emailmeldung, dass 36 E Jahresbeitrag abgebucht werden.

    Hatte am 21.01. kostenloses upgrade Goldplus gewählt. Da wurde dann nochmals automatisch die Einstellung auf "automatische Verlängerung" umgestellt. Habe ich leider nicht gesehen, da ich ja vor Beginn der Probezeit diese ausgeschaltet hatte. Also aufpassen bei den Einstellungen und immer doppelt prüfen!

    Von den Programmierern von Stayfriends wohl so gewollt und programmiert. Ist für mich Kundennepp! 36 Euro ist viel. Zumal viele eh kein Goldmitglied sind und man kann keine Nachrichten verschicken kann.

    Nervig ist auch die Besucherliste:"über einen Newsletter". Sind Besucher dabei, die man überhaupt nicht kennt. Oder "Besuch über seine Besucherliste"...obwohl man ja upgrade Gold plus hat, wo man angeblich unerkannt gucken kann (so wie bei facebook). (Angebot v. stayfriends gold plus: "Besuchen Sie Profilseiten anderer Mitglieder unerkannt".

    Zudem sind nicht viele Schüler bei Stayfriends. Mails kann man auch nur Goldmitgliedern schicken u. das sind die wenigsten, also lohnt sich der Goldstatus nicht wirklich.

    Die Liste Kontakvorschläge ist merkwürdig, weil man diese Vorschläge/Personen fast alle nicht kennt. Diese Liste kann man nicht löschen. Wer weiss, was da die Programmierer zuordnen. Ich finde es lohnt sich eine Goldmitgliedschaft nicht, Fotos will ich eh nur von Freunden sehen u. die mailen ja privat. Die Besucherliste kann man auch nicht löschen.
    Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 3

    Montag, 22. August 2016

    Bin seit einigen Jahren auf dieser Plattform registriert, seit 2014 als Goldmitglied. Eigentlich eine ganz hübsche Idee zu akzeptablem Preis. Leider sind nur recht wenige Mitschüler aufzufinden, was möglicherweise am Alter liegen könnte. Ärgerlich ist die Funktion des Nachrichenaustauschs mit den Mitschülern: enthalten diese Nachrichten Post- oder E-Mail-Adressen oder Telefonnummern, brechen die Nachrichten genau an dieser Stelle ab, oder die Nachricht scheint nicht zugestellt zu werden. Kontakte mit Wiedergefundenen sind ohne Stayfriens-Plattform daher nicht möglich. Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 3

    Mittwoch, 20. Januar 2016

    Ich bin seit vielen Jahren "Goldmitglied" und finde den Preis recht moderat. Ein paar alte Klassenkameraden habe ich gefunden, aber es fehlen immer noch sehr viele, schade. Nervig ist die viele Werbung, trotz bezahlter Goldmitgliedschaft. Unschön ist, dass man sich für einen weiteren Aufpreis "anonymisieren" kann, also Leute besucht ohne Spuren zu hinterlassen.

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Stayfriends.de im Test - Note: Befriedigend

Stayfriends.de Testbericht
Es klingt doch verlockend: noch nach Jahrzehnten lassen sich übers Internet ehemalige Mitschüler und Schulfreunde, die man im Laufe des Lebens aus den Augen verloren hat, wiederfinden! Bei Stayfriends.de ist es nicht nur möglich, die ehemaligen Schulfreunde zu finden, sondern auch mit ihnen zu kommunizieren, Bilder auszutauschen und sich zu verabreden. Allerdings lassen sich alle diese Funktionen nur nutzen, wenn man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Stayfriends.de abschließt. Und natürlich ist auch dies keine Garantie dafür, dass man überhaupt Schulfreunde wiederfindet. Deshalb äußern viele Nutzer und ehemalige Mitglieder Kritik über Stayfriends.de. Neben den Kosten und den oft geringen Erfolgen sind vor allem die nervige Werbung und Spam-Emails Gründe für das „befriedigend“.

Zusammengefasst: mit Stayfriends.de Schulfreunde wiederfinden?

  • Soziales Netzwerk zur Suche und Kontaktaufnahme mit ehemaligen Schulfreunden
  • Auch Vereinsmitglieder und Nachbarn finden mit Hilfe von Stayfriends.de
  • Über 29 Millionen Mitglieder in Europa und davon über 13 Millionen in Deutschland
  • Mehr als 77000 Schulen mit vielen Jahrgängen für die Suche verfügbar
  • Kostenlose Registrierung zur Nutzung der einfachen Suchfunktion
  • Zahlpflichtige Mitgliedschaft zur Nutzung aller Funktionen wie Mailen und Bildaustausch

Ausgedacht: das Konzept von Stayfriends.de auf den Punkt gebracht

Das Konzept ist einfach – man bildet die Struktur der deutschen Schullandschaft so ab, dass ein neuer Nutzer innerhalb weniger Minuten aus den über 77000 Schulen nicht nur diejenige findet, die er besucht hat, sondern sogar seinen eigenen Jahrgang entdeckt! Ist man dort gelandet, lassen sich ehemalige Mitschüler des gleichen Jahrganges finden und kontaktieren. Gesucht wird beispielsweise über das Bundesland, die Stadt, die Art der Schule und über den Namen der Schule. Angezeigt bekommt man dann die Anzahl der ehemaligen Schüler, die Mitglieder bei Stayfriends.de sind sowie die Verteilung deren Geburtsjahre. An diesem Punkt muss man sich beim Stayfriends.de Netzwerk registrieren, um mehr zu erfahren.

Angemeldet: Mitglieder in Deutschland und überall auf der Welt

Ein Konzept wie das von Stayfriends.de kann natürlich nur funktionieren, wenn möglichst viele ehemalige Schüler teilnehmen und sich bei diesem sozialen Netzwerk anmelden. Derzeit hat Stayfriends.de allein in Deutschland mehr als 13 Millionen Mitglieder. Über 2,5 Millionen davon nutzen das Angebot der Internetplattform bereits seit länger als 5 Jahre als feste Mitglieder. Es ist davon auszugehen, dass sich in den Stayfriends.de Archiven mit über einer Million Aufnahmen die größte Sammlung an deutschen Klassenfotos überhaupt befindet. Aber auch wer außerhalb Deutschlands sucht, könnte bei den über 29 Millionen Mitgliedern in Europa fündig werden.

Funktional: Nutzung der Stayfriends.de-Plattform

Die Suche nach ehemaligen Mitschülern und Schulfreunden steht im Zentrum des Interesses bei Stayfriends.de. Aber natürlich ist das Ziel der Suche auch das Kontakt aufnehmen. Nach dem Abschließen einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft kann der Nutzer bei Stayfriends.de Mail an andere Mitglieder schreiben, Bilder sehen und hochladen und Verabredungen treffen. Manche Klassen organisieren ihre Klassentreffen auf Stayfriends.de, nachdem sie sich dort wiedergefunden haben. Das soziale Netzwerk mag in einzelnen Fällen sogar dabei helfen, alte Kontakte wieder aufzunehmen und auf diese Weise beruflich und privat voran zu kommen.

Bezahlt: kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Stayfriends.de

Die eigentliche Registrierung bei Stayfriends.de ist kostenlos. Damit ist es möglich, nach Personen über ihren Namen oder die besuchte Schule zu suchen. Auch das Anlegen eines eigenen Profils und das Speichern von Daten ist möglich und vor allem nötig, um gefunden zu werden. Um alle Funktionen von Stayfriends.de nutzen zu können, muss man allerdings die kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft wählen und abschließen. Für ein Jahr sind hier Kosten von knappen 30 Euro aufzubringen. Dafür übernimmt Stayfriends.de aber keinerlei Garantien, dass man während der Mitgliedschaft auch Schulfreunde findet oder selber gefunden wird. Weil man ohne Gold-Mitgliedschaft weder Mails versenden noch empfangen oder Fotos sehen kann, ist die Zwangsmitgliedschaft ein wichtiger Kritikpunkt.

Unternehmerisch: die Firma hinter Stayfriends.de

Hinter Stayfriends.de steht ein im Jahre 2002 gegründetes, mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Erlangen und Berlin, welches über 100 Mitarbeiter beschäftigt. Diese kümmern sich zum einen um den reibungslosen technischen Ablauf und zum anderen um Nutzeranfragen und die Mitgliederbetreuung. Abgesehen von den Mitgliedsbeiträgen sind vor allem Werbeeinnahmen für den finanziellen Background von Stayfriends.de verantwortlich. Der Nutzer bemerkt das durch regelmäßige Werbeeinblendungen und entsprechende Nachrichten. Einige großen Werbepartner arbeiten bereits seit Jahren mit dem Unternehmen Stayfriends.de zusammen.

Bewertet: Tester, Nutzer und Ehemalige über Stayfriends.de

Viele Tester und Nutzer bewerten die Idee hinter Stayfriends.de durchaus positiv. Der Gedanke, auf diese Weise ehemalige Mitschüler und Freunde wieder zu finden, motiviert viele Menschen, sich bei Stayfriends.de zu registrieren. Da sich aber mit der kostenfreien Registrierung die meisten Funktionen nicht nutzen lassen und eine Kontaktaufnahme mit ehemaligen Freunden nicht möglich ist, fühlen sich viele Nutzer regelrecht erpresst, eine Mitgliedschaft abzuschließen. Kommt es dann zusätzlich zum Ausbleiben des Sucherfolges, so sind die zahlenden Nutzer natürlich unzufrieden und verlassen das Onlineportal meist wieder. Die Bewertungsberichte zeigen deutlich, dass Stayfriends.de durchaus Spaß machen kann, in vielen Fällen aber mit Frust endet.

Stayfriends.de Testbericht Fazit - Note: Befriedigend

Die Internetplattform Stayfriends.de gehört zu den bekanntesten und am häufigsten genutzten, sozialen Netzwerken in Deutschland. Das wesentliche Ziel der Seite ist bereits im Untertitel des Firmennamens zusammengefasst „Schuldfreunde wiederfinden“ bei Stayfriends.de. Die Seite ermöglicht es innerhalb weniger Minuten die frühere Schule und den eigenen Jahrgang zu finden und so frühere Schulfreunde wieder zu entdecken. Auch wenn die Registrierung und die Suche kostenlos ist, so sind alle weitere Funktionen wie Mails schreiben leider kostenpflichtig. Ohne Mitgliedschaft lässt sich Stayfriends.de nicht wirklich nutzen. Das und der wenig kulante Service sind auch die größten Kritikpunkte. Weil außerdem viele Nutzer trotz Zahlung keine Freunde wiederfinden, bewerten die Kunden Stayfriends.de im Schnitt nur mit befriedigend.

Videos (2)

Stayfriends.de Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Stayfriends.de Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.stayfriends.de

Stayfriends.de Website Screenshot

Die Schulzeit ist bekanntlich eine der prägendsten Zeiten überhaupt. Im Laufe der Jahre verliert man jedoch allzu schnell seine damaligen Kameraden aus den Augen. Damit dies nicht so bleibt, bietet das Internet-Portal StayFriends die Möglichkeit, seine Schulfreunde von einst wiederzufinden und Infos über das nächste Klassentreffen zu erhalten. Mehr als 13 Millionen Mitglieder in ganz Deutschland nutzen bereits diesen Dienst, der schon längst in sämtlichen Bundesländern vertreten ist. Auch in Österreich und in der Schweiz wird StayFriends bereits mit großem Erfolg angeboten.