Erfahrungen.com Logo

Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Ramipril Bewertung zusammen?

KuchendiagrammDurchschnittlich wurde Ramipril mit 3.22 von 5 möglichen Sternen bewertet. Basierend auf 590 Kundenmeinungen. Die Erfahrungen.com Redaktion recherchiert regelmäßig und gründlich Bewertungsergebnisse aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und Ramipril Bewertungen werden mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Unser Bewertungssystem bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller verfügbaren Kundenmeinungen aus dem Internet angesehen werden. Auf der rechten Seite werden die Quellen aufgelistet. Mit Erfahrungen.com sind Sie daher immer bestens informiert.

Erfahrungen mit Ramipril (1)

  • Gastautor

    Nicht registriert

    Bewertung: 4

    Montag, 12. Mai 2014

    Ramipril ist ein Wirkstoff der ACE-Hemmer. Er wird immer dann vom Arzt verschrieben, wenn eine arterielle Hypertonie oder Herzinsuffizienz vorliegt. Auch zur Vorbeugung von Herzinfarkten wird es eingesetzt. Leider ist die Wirkung des Stoffs sehr unterschiedlich. Es dauert einige Zeit, bis man beim Bluthochdruck die Wirkung des Medikamentes spürt. Dies ist jedoch von Patient zu Patient unterschiedlich. In der Zwischenzeit, die sich bei manchen von drei Wochen bis hin zu einigen Monaten hinzieht, kommt es sehr leicht zu Nebenwirkungen. Bei einer Einnahme von nur einer halben Tablette Ramipril am Morgen (2,5mg) kann es dazu kommen, dass sich der Patient fühlt, als nehme er die Welt nur verlangsamt und aus einer anderen Perspektive wahr. Solche Störungen des zentralen Nervensystems sind allerdings eher selten. Leichte und sehr häufige Nebenwirkungen sind Husten oder sogar Reizhusten verbunden mit einer Trockenheit im Mund und dem sogenannten "Frosch im Hals" Dieser wird fälschlicherweise dann "Herzhusten" ganannt, obwohl er nicht von dort stammt. Nach einer längeren Einnahme des Mittels Ramipril kann man allerdings kaum mehr von Nebenwirkungen sprechen. Nach einer Einnahme von zwei Monaten sieht man dagegen deutliche Stabilisierungen des Blutdrucks, sofern man Ramipril wegen arterieller Hypertonie verschrieben bekommen hat. Letztendlich ist Ramipril ein Wirkstoff, auf den viele Ärzte vertrauen, welcher auch sein Ziel der Wirkung erreicht. Ramipril erhält 4 von 5 Punkten. Mehr anzeigen

Ramipril Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.

BEWERTUNG:

Mindestlänge: 80 Zeichen


Ramipril Erfahrung - Kurzbeschreibung

Das Medikament Ramipril enthält den gleichlautenden Wirkstoff und gehört zu der Gruppe der Angiotensin-Conversions-Enzym-Hemmer. Arzneimittel aus diesem Bereich sind bekannt dafür, dass Enzym ACE zu hemmen, eine körpereigene Substanz, welche Gefäßverengungen auslösen kann. Daher wird Ramipril bevorzugt dafür eingesetzt, um die Blutgefäße zu entspannen und den Blutdruck zu senken. Darüber hinaus vermag dieses Mittel es auch, die Herzarbeit zu ökonomisieren. Das verschreibungspflichtige Medikament wird daher häufig bei nicht organbedingtem Bluthochdruck, bei bestimmten Nierenerkrankungen sowie bei einer geringen oder mäßig ausgeprägten Herzleistungsschwäche eingesetzt. Zudem kann Ramipril dabei helfen, das Risiko für einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt beträchtlich zu senken.