Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Lyrica Bewertung zusammen?

Lyrica ErfahrungenDurchschnittlich wurde Lyrica mit 3.31 von 5 möglichen Sternen bewertet. Basierend auf 189 Kundenmeinungen. Die Erfahrungen.com Redaktion recherchiert regelmäßig und gründlich Bewertungsergebnisse aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und Lyrica Bewertungen werden mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Unser Bewertungssystem bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller verfügbaren Kundenmeinungen aus dem Internet angesehen werden. Auf der rechten Seite werden die Quellen aufgelistet. Mit Erfahrungen.com sind Sie daher immer bestens informiert.

Erfahrungen mit Lyrica (1)

  • Bewertung: 2

    Freitag, 02. Mai 2014

    Die Produktbezeichnung "Lyrica" klingt für ein Schmerz- und Epilepsiemedikament erstaunlich poetisch. Man sieht sich bereits auf rosa Wolken dahinschweben, endlich schmerzfrei und glücklich, trotz aller Muskelverspannungen und chronifizierten Schmerzen wieder im Beruf mithalten zu können. Die Realität von Lyrica-Verordnungen kann aber ganz anders sein. Nach dem Lesen des Beipackzettels ist man darauf vorbereitet, dass Lyrica einen mit zahlreichen schwerwiegenden Nebenwirkungen beglücken kann. Die Liste ist schier endlos, aber viele der gelisteten Beschwerden, so versicherte mein Schmerztherapeut mir, würde ich sicher nie erleben. Die, die ich nach dem Einschleichen des - eigentlich als Epilepsiepräparates erfundenen - Medikaments erlebt habe, reichten mir aber aus. Ich fühlte mich wochenlang sturzbetrunken, hatte Orientierungsstörungen und in den ersten Tagen extreme Stimmungsschwankungen.

    Lyrica ist ein Pregabalin-Präparat. Wegen meiner ausgeprägten Laktoseintoleranz konnte ich es nur in Flüssigform einnehmen. Das Präparat soll bei Angststörungen, neuropathischen Schmerzen und Epilepsie helfen. Interessanterweise gehört dieses verschreibungspflichtige Medikament trotz aller Nebenwirkungen zu den umsatzstärksten Schmerzmitteln in Deutschland. Meine Fibromyalgie wurde davon zwar etwas besser, aber die Nebenwirkungen waren heftig. Ich bat daher um ein anderes Schmerzpräparat und erhielt ein schwächer dosiertes Pregebalin-Präparat. Die Wirkung von Lyrica ist auf bestimmte Neurotransmitter ausgerichtet. Ich habe das Präparat wegen der zahlreichen Nebenwirkungen wieder ausschleichen müssen.
    Mehr anzeigen

Lyrica Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Lyrica Erfahrungen zu teilen.
Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen eingeben

Website Vorschau: www.sanicare.de

Lyrica Website Screenshot

Lyrica entstammt der Gruppierung der Antikonvulsiva. Es handelt sich um einen Arzneistoff, der in Deutschland seit dem Jahre 2004 zugelassen ist. Dabei wird Lyrica vorzugsweise zur Behandlung generalisierten Angststörungen, epileptischer Anfälle aber auch neuropathischer Schmerzen eingesetzt. Ebenso findet Lyrica Anwendung bei Krankheitsbildern wie der Gürtelrose, bei Rückenmarksverletzungen oder bei Fibromyalgie. Das Medikament ist rezeptpflichtig und wird vom zuständigen Arzt verschrieben.