Erfahrungen.com Logo

Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die LaVita Bewertung zusammen?

KuchendiagrammDurchschnittlich wurde LaVita mit 4.85 von 5 möglichen Sternen bewertet. Basierend auf 249 Kundenmeinungen. Die Erfahrungen.com Redaktion recherchiert regelmäßig und gründlich Bewertungsergebnisse aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und LaVita Bewertungen werden mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Unser Bewertungssystem bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller verfügbaren Kundenmeinungen aus dem Internet angesehen werden. Auf der rechten Seite werden die Quellen aufgelistet. Mit Erfahrungen.com sind Sie daher immer bestens informiert.

Erfahrungen mit LaVita (10)

  • Gastautor

    Nicht registriert

    Bewertung: 3

    Mittwoch, 26. November 2014

    Hallo, nehme LaVitta erst seit ein paar Tagen, habe nach 3 Tagen der Einnahme starkes Hautjucken und einen juckenden Ausschlag am Augenlid bekommen. Wird leider auf der LaVitta Seite nicht erwähnt, das das Produkt für Allergiker nicht geeignet ist.

  • Gastautor

    Nicht registriert

    Bewertung: 5

    Sonntag, 11. Mai 2014

    Seit Jahrzehnten, schon seit meiner frühesten Kindheit, litt ich unter häufigen, sehr heftigen und hartnäckigen Infekten der oberen Atemwege. Diese stellten sich regelmäßig zu Herbstbeginn ein und dauerten bis weit in den Mai hinein. Alle in der Apotheke angebotenen Multivitamin-Präparate blieben wirkungslos, und auch andere, von diversen Firmen empfohlene Mittel konnten nicht meine Beschwerden lindern. Eher resigniert und skeptisch bestellte ich mir dann auch die erste Flasche LaVita, viel versprach ich mir nicht davon nach all den enttäuschten Erwartungen mit Nahrungsergänzungen. Ich begann Anfang September mit der Einnahme, und anstelle eines heftigen und schmerzhaften fiebrigen Infektes - wie üblich zu dieser Jahreszeit - erlitt ich lediglich einen viralen "Streifschuss", eine sehr stark abgeschwächte Form, der schon nach 2 Tagen wieder vorüber war. Ich setzte die Einnahme fort, und ich erlebte den ersten Winter meines Lebens ohne Serien-Infekte. Seit nunmehr 4 Jahren nehme ich LaVita ein, und meine Lebensqualität hat sich dadurch entscheidend gebessert. Ich bin sehr froh, etwas gefunden zu haben, mit dem ich meine Infektneigung in den Griff bekommen konnte! Mehr anzeigen

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 04. März 2014

    Ich habe leider mit LaVita keine guten Erfahrungen gemacht. Vor ca 1,5 Jahren habe ich von meinen alten Nahrungsergänzungsmittel zu LaVita gewechselt. Obwohl ich es regelmäßig sogar zu höherer als empfohlener Dosis LaVita genommen habe, haben sich bei mir seit ein paar Monaten Beschwerden eingestellt wir Haarausfall, Risse am Mund, Kälteempfindlichkeit.

    Ein Blutbild hat ergeben, dass ich Zinkmangel, Viatmin B Mangel, Q10 Mangel, Selenmangel und Magnesiummangel habe. Mit den günstigen Präperaten die ich dann einnahm sind die Beschwerden schon nach ein paar wenigen Tagen weggegangen, was definitiv der Beweis für den Mangel ist . Mehr anzeigen

Weitere Erfahrungsberichte anzeigen

LaVita im Test - Note: Gut

LaVita In Zeiten ungesunder Ernährung oder bei besonderer Belastung geistiger oder körperlicher Natur benötigt der menschliche Körper manchmal zusätzlich Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Wenn der Bedarf nicht mit der normalen Ernährung gedeckt werden kann, kann man auf Produkte wie LaVita zurückgreifen, um den Mangel auszugleichen. Bei LaVita handelt es sich um ein aus natürlichen Substraten hergestellten Extrakt mit einem hohen Gehalt an Vitamine, Spurenelementen und pflanzlichen Sekundärstoffen. Das Konzentrat wird täglich eingenommen und soll so die vielen verschiedenen Naturstoffe optimal in den Körper bringen. Interessanterweise widersprechen sich die Erfahrungsberichte der Anwender mit den wissenschaftlichen Berichten. Während erstere größtenteils Positives sagen, lassen die wissenschaftlichen Meinungen deutliche Zweifel am Nutzen von LaVita zu.

Überblick: LaVita im Test

  • Nahrungsergänzungsmittel als Konzentrat von über 70 rein natürlichen Zutaten
  • Frei von synthetischen Wirkstoffen sowie Zusatz- oder Süßstoffen
  • In flüssiger Form leicht zu dosieren und einzunehmen
  • Deutlich größeres Spektrum an Inhaltsstoffen verglichen mit Standardprodukten auf Basis synthetischer Vitalstoffe
  • Pflanzliche Zutaten aus biologischem Anbau
  • Anwendung laut Hersteller für alle Altersklassen geeignet – auch für Kinder!

Indikationen: Einsatz von LaVita

Der Hersteller empfiehlt die Einnahme von LaVita entweder zur Unterstützung bei bereits vorhandenen körperlichen Einschränkungen oder als Prophylaxe zur Stärkung des gesamten Körpers. Im Wesentlichen sollen das Immunsystem und die Konzentrationsfähigkeit sowie die körperliche und geistige Belastbarkeit von der Einnahme von LaVita profitieren. Dadurch lassen sich nach Aussage von LaVita Steigerungen im Bereich der Konzentrationsfähigkeit, der Leistung, Ausdauer und Fitness erreichen. Der Körper und seine Zellen sollen aufgrund ihrer Rundum-Versorgung besonders gesund sein, was sich in einer gesunden Haut, Haaren und Nägeln äußert. Besonders wer während einer Diät die Ernährung stark einschränkt oder sich einseitig ernährt, sollte über die Einnahme eines Vitalstoffpräparates wie LaVita nachdenken.

Inhaltsstoffe: die Wirkstoffe im LaVita

Anders als die meisten anderen Vitalstoffprodukte enthält LaVita nicht nur zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sondern aufgrund seines natürlichen Ursprunges noch eine Vielzahl weiterer Inhaltsstoffe. Aus dem verarbeiteten Obst und Gemüse gelangen viele sekundäre Pflanzenstoffe in das Vitalstoffkonzentrat. Daneben werden auch verschiedene Kräuter verarbeitet und werten das Angebot an Inhaltsstoffen auf. Zusätzlich wird LaVita während der Herstellung mit milchsauer vergorenen Säften versetzt, so dass auch wertvolle lebende Kulturen enthalten sind. Verschiedene Enzyme, Aminosäuren sowie die Inhaltsstoffe von Stutenmilch und Aloe Vera runden das Bild ebenso ab wie Carnitin und die für die Gehirntätigkeiten wichtigen Omega-3-Fettsäuren und Coenzym Q10.

Wirksamkeit: der Effekt im Körper

Wer regelmäßig LaVita einnimmt, führt dem Körper ständig eine Fülle von lebenswichtigen und zudem gesunden Vitalstoffen zu. Auf diese Weise wird verhindert, dass es während Belastungssituationen zu Mangelzuständen auf zellulärer Ebene kommen kann. Dem gesamten Körper stehen stets alle notwendigen Vitalstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung. Ein zusätzlicher Effekt soll sich von den in den Pflanzensubstraten enthaltenen Antioxidantien ableiten. Sie schützen vor Gefäßverkalkungen und vorzeitiger Zellalterung.

Kontraindikationen: Einnahme verboten!

Die mit LaVita durchgeführten Untersuchungen und Studien haben kaum Hinweise auf Situationen ergeben, in welchen LaVita besser nicht eingenommen werden sollte. Aufgrund der großen enthaltenen Menge an Pflanzenstoffen sowie Kräuterextrakten sollten Menschen mit Allergien gegen mehrere Nahrungs- und Lebensmittel sowie gegen verschiedene Pflanzenpollen mit der Einnahme von LaVita vorsichtig umgehen und im Zweifel lieber auf eine Anwendung verzichten. Weil LaVita frei von Gluten und Laktose ist, ist es zur Einnahme bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus diesen Bereichen geeignet.

Nebenwirkungen: unerwünschte Wirkungen von LaVita

Es wurden weder in den Erfahrungsberichten der Kunden noch in wissenschaftlichen Berichten Kommentare zu Nebenwirkungen gemacht. Da LaVita mit Vitamin A und Selen auch Vitamine und Spurenelemente enthält, die in großen Mengen aufgenommen zu Vergiftungen führen können, sollte eine Überdosierung unbedingt vermieden und im Zweifelsfall ein Arzt aufgesucht werden.

Anwendung: LaVita einnehmen

LaVita wird in 500 Milliliter Flaschen geliefert. Da nur 10 ml pro Tag eingenommen werden sollen, entspricht das 50 Tagesdosen. Am besten nimmt man LaVita morgens verdünnt mit Wasser oder im Joghurt oder Müsli eingerührt ein. In Belastungsphasen kann die Dosis auch verdoppelt werden. Die einmal geöffnete Flasche sollte unbedingt dunkel und kühl gelagert werden, um die enthaltenen Vitalstoffe zu schützen. Das Konzentrat hält nach dem Öffnen etwa 3 Monate während die ungeöffneten Flaschen bis zu einem halben Jahr gelagert werden können.

LaVita Testbericht Fazit - Note: Gut

Das Immunsystem reagiert gelegentlich sehr empfindlich auf äußere Einflüsse. Stress wirkt sich ebenso negativ aus wie wiederkehrende Erkältungen und Wetterwechsel. Mit LaVita steht ein Vitamin- und Mineralstoffmix zur Verfügung, der zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden kann. Anders als andere Nahrungsergänzungsmitteln enthält LaVita keine synthetischen Zusatzstoffe, sondern nur reine Extrakte aus natürlichen Zutaten. Ein Blick auf Kundenmeinungen und Bewertungen zeigt, dass viele Anwender mit LaVita durchaus zufrieden sind, wobei der hohe Preis häufig bemängelt wird. Auch bleibt die Frage offen, ob bei gesunder Ernährung überhaupt solche Produkte nötig sind. Deshalb kann LaVita in einer Gesamtbewertung seiner Wirksamkeit aber auch seiner Nachteile nicht mehr als ein mäßiges „gut“ erreichen.

LaVita Testberichte (1)

  • Trusted Shops Garantie

LaVita Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.

BEWERTUNG:

Mindestlänge: 80 Zeichen


LaVita Erfahrung - Kurzbeschreibung

LaVita ist ein Vitalstoffkonzentrat aus insgesamt 70 verschiedenen Lebensmitteln. Darin enthalten sind sowohl Obst- als auch Gemüsesorten sowie pflanzliche Öle und Kräuter. Auch Stutenmilch und der Saft der Aloe Vera wird in LaVita verarbeitet. Mit dieser Mischung verspricht LaVita eine Versorgung mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen, Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren sowie Enzymen und Aminosäuren. Als Nahrungsergänzungsmittel soll LaVita die Vitalstoffversorgung des Körpers gewährleisten und damit das Immunsystem stärken, die Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern, gesundes Abnehmen fördern sowie die Haare, Nägel und Haut pflegen. Insgesamt ist es das Ziel von LaVita, das Wohlbefinden zu steigern.

Autor: Erfahrungen.com