Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Consorsbank Bewertung zusammen?

Consorsbank BewertungenDurchschnittlich wurde Consorsbank mit 4.04 von 5 bewertet. Basierend auf 6.804 Consorsbank Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Consorsbank Bewertungen angesehen werden.

Anzeige

Erfahrungen mit Consorsbank (29)

  • Bewertung: 4

    Montag, 03. Juli 2017

    Seit einem Jahr Kunde bei der Consorsbank - bisher keine Beanstandungen. Gute Website ermöglicht einfache Bedienung und unkomplizierte Abwicklung von Aufträgen.

  • Bewertung: 1

    Samstag, 11. Februar 2017

    Ohne Vorwarnung hat die Consorsbank beim Umzug vor wenigen Monaten den Export von elektronischen Kontoauszügen abgeschnitten. Wer also noch CSV-Dateien für seine Buchführung brauchte, der durfte sie nun alle per Hand in sein Buchführungsprogramm abtippen.

    Die MasterCard, die noch zwei Jahre gültig wäre, wurde ersatzlos durch die Consorsbank einseitig gekündigt. Zwar bekamen wir DAB-Kunden eine Visa-Karte, diese ist aber faktisch keine Kreditkarte, sondern im Prinzip nur eine zweite EC-Karte, bei der das Geld sofort abgebucht wird.

    Währungsumtausch, auch im EU-Raum, kostet pauschal 19,95 EUR, auch wenn es nur ein Zahlbetrag von wenigen Euro sind. Wer also öfter mal kleinere Auslandsbeträge erhält, zahlt heftigen Wucheraufschlag. Überdies wird hierüber keine explizite Rechnung erstellt. Soll ich nun den Preisaushang an meine Steuererklärung heften?

    Heute, Samstag, den 11. Feb. 2017, hat die Consorsbank ein Wartungsfenster eingeräumt. Erstens eine Unverschämtheit, dass dies ohne jegliche Vorwarnung geschah. Zweitens unerhört, dass dies bei einer Direktbank an einem Samstag geschieht. Als ob dies nicht genug ist, hat man auch pauschal das Telefonbanking abgeschaltet, so dass noch nicht mal Notfälle überweisbar sind.

    Es gab einen Bug in der Benutzeroberfläche, der potentiell Zehntausende Nutzer betrifft (Login war nicht mehr möglich). Ich habe mir als Softwareentwickler die Mühe gemacht, diesen sowie einen Workaround über eine halbe Stunde lang zu dokumentieren. Dies wurde von der Bank mit einem Textbaustein beantwortet, der im totalen Widerspruch zu meiner Fehlerbeschreibung stand.

    *Generell ist der Kundenservice nichtexistent. Es wird immer mit Standardphrasen geantwortet, die entweder nur wiederholen, was der Kunde bereits beschrieben hat, oder überhaupt keinen Sinn ergeben.

    Wenn man mal auch nur ansatzweise ins Minus kommt, weil man vielleicht eine Abbuchung nicht bedacht hat, hat man überhaupt keine Gelegenheit, den Betrag auszugleichen. Die Bank versendet umgehend eine kostenpflichtige Mahnung. Ich denke, dies macht die Consorsbank, damit sie möglichst bald die noch teurere zweite Mahnung versenden können.
    Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Samstag, 04. Februar 2017

    Ich gehöre zu den zahlreichen ehemaligen DAB-Kunden, deren Depot mit Abrechnungskonto im Herbst 2016 sozusagen zwangsweise zur Consorsbank übertragen wurde. Mir fiel schnell die umfangreiche Kritik von ex-DAB-Kunden auf der bankeigenen Community-Seite der Consorsbank auf. Die Hoffnung auf Verbesserungen in den ersten Monaten wurde bislang enttäuscht. Die wesentlichen Kritikpunkte aus meiner Sicht sind:

    1. Während die DAB-Bank einen iTAN-Bogen bereitstellte, ist es bei der Consorsbank ein technisch potentiell anfälliger Generator, der oft dann ausfällt, wenn es der Kunde gar nicht brauchen kann. Von der kostengünstigen, technisch nicht anfälligen, bequemen und sicheren iTAN-Card - die auch namhafte Mitbewerber einsetzen - möchte man bei der Bank nichts wissen.
    2. Es dauert oft sehr lange, bis man in der Hotline einen Gesprächspartner hat. Wenn der Grund für den Anruf eine Wertpapiertransaktion ist, kann das - wie bei mir - sehr teuer werden.
    3. Die Gebühren beim Handel mit Wertpapieren liegen weit höher, als es bei der DAB-Bank der Fall war. Handel mit Emittenten, für deren Produkte bei der DAB eine Flatrate galt, rechnet Consorsbank zu den üblichen Sätzen ab, was vor allem bei höheren Volumina ein nicht akzeptabel hoher Kostenfaktor ist. Beispiel: Kauf eines Faktor-Zertifikates der Commerzbank oder der Bank Vontobel in Höhe von 25.000 €. Transaktionskosten bei der DAB-Bank: pauschal 4,95 €, bei der Consorsbank 67,40 € (4,90 € plus 0,25%). Dabei erhält die Bank vom Emittenten i. d. R. auch noch Rückvergütungen, die s. g. Orderflow-Vergütung. Apropos, solche Zuwendungen muss eine Bank auf Anfrage ihrem Depotkunden offenlegen.
    4. Bei der DAB-Bank erfuhr der Kunde beim Handel mit Wertpapieren die Gesamtkosten des Deals, BEVOR er den Auftrag freigab. Nicht einmal diesen Service gibt es beim "Nachfolger". Der Kunde muss jedes Mal selbst rechnen.

    Für Tagesgeld ist die Bank inzwischen auch keine Adresse mehr. Keine Erfahrungen habe ich mit dem Girokonto der Consorsbank.
    Spätestens der Umstand, dass der Zugang zum Handel nach der Brexit-Entscheidung zusammengebrochen sein soll, zeigt, dass die Bank für ernsthafte Trader nicht geeignet ist. Unsere nicht ganz unbedeutenden Depots haben meine Frau und ich inzwischen von der Consorsbank abgezogen. Wie dem Vernehmen nach viele enttäuschte Kunden der ehemaligen DAB-Bank.
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Anzeige

Consorsbank im Test - Note: Gut

Consorsbank Testbericht
Consorsbank mit Sitz in Nürnberg zählt zu den bekanntesten Online-Brokern auf dem deutschen Markt.Das Sortiment umfasst über Trading und Kapitalanlage hinaus auch Produkte des Zahlungsverkehrs und des Einlagengeschäfts sowie – zum Teil in Kooperation mit externen Unternehmen – Kredite und weitere Vorsorge- und Finanzprodukte. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der französischen Großbank BNP Paribas.

Ein wesentliches Element der Preis- und Wettbewerbspolitik von Consorsbank im gesättigten deutschen Brokerage-Markt sind ständig wiederkehrende Neukundenaktionen. Praktisch das gesamte Sortiment ist von der angespannten Wettbewerbssituation gekennzeichnet: Preise und Leistungen sind darauf ausgerichtet, mit der Konkurrenz mitzuhalten oder sie zu übertrumpfen.

Das Angebot im Überblick

  • Brokerage, Kapitalanlagen, Einlagengeschäft, Konten und Kredite
  • Trading und Kapitalanlagen für alle Ansprüche („Fondssparplan bis EUREX-Konto“)
  • Keine Fixkosten für Depotkonto und Tagesgeld
  • Fremdwährungskonten, Effektenkredite, Auslandsbörsen etc.
  • Gesetzliche französische und erweiterte deutsche Einlagensicherung

Professionell besetzt: Die telefonische Kundenbetreuung

Consorsbank verzichtet erfreulicherweise darauf, alle Kunden und Interessenten unter einer einzelnen Telefonnummer zu betreuen. Für Interessenten ohne Konto gibt es eine eigene Hotline. Kunden stehen neben einem allgemeinen Support fünf weitere Hotlines zu den Anliegen Beratung, Wertpapiere, außerbörslicher Handel, EUREX und technischer Support zur Verfügung. Online ist die Kundenbetreuung via Kontaktformular, Chat und Genius-Service erreichbar. In Nürnberg kann dem Broker ein Besuch vor Ort abgestattet werden.

Etwas überladen: Der Internetauftritt

Consorsbank bietet ein vollumfängliches Sortiment von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zertifikat an. Darunter leidet die Übersichtlichkeit des Internetauftritts. Die Unterpunkte in der Menüführung sind inhaltlich  zum Teil unscharf voneinander abgegrenzt. Wer sich für aktives Anlegen interessiert, kommt beispielsweise kaum umhin, die Menüpunkte „Trading“, „Wertpapiere“ und „Konten“ genauer zu untersuchen. Auf der Hauptseite ist eine Anzeige mit wechselnden Hinweisen zu aktuellen Neukundenangeboten installiert.

Für Anfänger und Profis: Der Wertpapierhandel

Der Wertpapierhandel bietet Anfängern und Profis alle relevanten Funktionen zu in jeder Hinsicht marktüblichen Preisen. Vor allem für Einsteiger ist der Verzicht auf pauschale Entgelte für Depot und Verrechnungskonto vorteilhaft. Fortgeschrittene und Profis profitieren von 25 ausländischen Handelsplätzen und etwa ebenso vielen Partnern im außerbörslichen Handel. Über Consorsbank sind alle Anlageklassen handelbar. Zusätzlich können  - über ein separates Konto – EUREX-Kontrakte gehandelt werden. Von den rund 10.000 erhältlichen Investmentfonds wird allerdings nur rund ein Viertel mit dem unter Onlinebrokern üblichen Agio-Rabatt (50%) angeboten. Consorsbank bietet insgesamt fünf Handelsplattformen an. Einige davon sind – abhängig vom Kundenstatus und der gewählten Kursversorgung – kostenpflichtig.

Gut für Sparer: Das Sparplan-Angebot

Consorsbank ist eine der besten Adressen in Deutschland für Anleger, die durch regelmäßige Einzahlungen in Wertpapiersparpläne Vermögensbildung betreiben möchten. Zur Auswahl stehen mehr als 300 Investmentfonds, 50 ETFs sowie Zertifikate und Einzelaktien. Die Konditionen ermöglichen rentables Sparen auch bei vergleichsweise kleinen Sparraten.

Paradies für Schnäppchenjäger: Die Neukundenaktionen

Schnäppchenjäger finden bei Consorsbank (genau wie bei der direkten Konkurrenz) fast durchgängig quersubventionierte Neukundenangebote. Typisch sind befristete Rabatte auf die regulären Transaktionskosten und stark subventionierte Tagesgeldkonten für Kunden mit Depotübertrag. Im November 2012 beispielsweise erhielten Neukunden 4,00 Prozent für Tagesgeld bis 20.000 Euro mit zwölf Monaten Zinsgarantie – Bedingung war lediglich ein Depotübertrag im Volumen von mindestens 6.000 Euro und die Löschung des alten Depots.

Französisch-deutsch: Die Einlagensicherung

Kundeneinlagen (zum Beispiel in Tagesgeld und Festgeld oder als Guthaben auf dem Verrechnungskonto) sind bei Consorsbank über die gesetzliche französische Einlagensicherung geschützt. Diese deckt im Insolvenzfall die ersten 100.000 Euro pro Kunde ab. Erst darüber hinaus greift die Haftungszusage des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken in praktisch unbegrenzter Höhe.

Unnötig kompliziert: Das Verrechnungskonto

Wird Geld vom Tagesgeldkonto zugunsten des Referenzkontos überwiesen, sollte dies über den Umweg des Verrechnungskontos geschehen. Ansonsten gerät dieses ins Soll, was mit hohen Überziehungszinsen bestraft wird. Wünschenswert wäre, dass Überweisungen zugunsten externer Konten entweder nur zulasten des Verrechnungskontos (und damit ohne versehentliche Überziehung) möglich wären oder Anleger direkt auf diesem den jeweils gültigen Tagesgeldzinssatz erhielten. In der jetzigen Form ist das Verfahren unnötig umständlich.

Positiv: Das Feedback in der Fachpresse

In der Fachpresse hat Consorsbank einen guten Stand. Im Jahr 2012 wurde das Angebot in mehreren Kategorien ausgezeichnet. „Testsieger“ wurde Consorsbank bei €uro am Sonntag in der Kategorie „Online-Bildungsangebote Broker/Banken“. Focus Money zeichnete das Unternehmen zum „Besten Online Broker“ aus. Bei der Broker-Wahl 2012 belegte Consorsbank den 1. Platz in den Kategorien „Online-Broker“ und „Futures-Broker“ und den zweiten Platz in der Kategorie „Daytrade.Broker“.

Consorsbank Testbericht Fazit - Note: Gut

Consorsbank ist ein etablierter Broker mit Vollbanklizenz und einem der umfassendsten Angebote im Bereich Brokerage und Kapitalanlage auf dem deutschen Markt. Die Preise im Wertpapierhandel liegen in etwa auf dem Niveau der direkten Konkurrenz, bei Handelsplattform und Kundenbetreuung schneiden die Franken dafür in einigen Punkten besser ab. Positiv hervorzuheben ist das breite Angebot an Sparplänen und – für (semi-)professionelle Trader – die Möglichkeit, Leerverkäufe zu tätigen und direkt an der EUREX zu handeln. Das umständliche Handling von Auszahlungen zulasten des Tagesgeldkontos ist ein (nicht allzu gewichtiger) Minuspunkt. Das mag aus der Sicht mancher auch für die in Teilen zuständige französische Einlagensicherung zutreffen.

Consorsbank Testberichte (24)

  • Consorsbank Auszeichnung

    FOCUS Money, Bestes Online-Banking 2015

  • Consorsbank Auszeichnung

    Investment Trends, Webinare Winner, 2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Investment Trends, Analysewerkzeuge Winner, 2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Investment Trends, Produktangebot Winner, 2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Focus Money, Bestes Girokonto Online, 18/2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Focus Money, Fairste Direktbank, 17/2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Zertifikatehaus des Jahres 2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    Börse am Sonntag, 1. Platz als bester Online-Broker, 2014

  • Consorsbank Auszeichnung

    n-tv, Bestes Tagesgeldkonto, 11/2013

  • Consorsbank Auszeichnung

    Börse am Sonntag, Leser Award 2013, 1. Platz als Online-Broker

  • Consorsbank Auszeichnung

    €uro am Sonntag, Bestes Girokonto Testsieger, 2013

  • Consorsbank Auszeichnung

    Girokonto-Test, Testsieger im Zahlungsverkehr, 07/2013

  • Consorsbank Auszeichnung

    n-tv, TOP Girokonto bei der Online-Kontoführung, 03/2013

  • Consorsbank Auszeichnung

    ibi Website Rating 2013, Platz 1 bei den Direktbanken

  • Consorsbank Auszeichnung

    Euro am Sonntag, Direktbanken Brokerage - Testsieger Größere Anbieter. Ausgabe 32/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Euro am Sonntag, Top-Girokonto für Vielreisende. Ausgabe 28/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Euro am Sonntag, Produktcheck - Tagesgeld. Ausgabe 19/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Börse Online, beste Direktbank Kategorie: Mobile Banking. Ausgabe 26/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Focus Money, Bester Online-Broker. Ausgabe 17/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Broker-Wahl, Online, Futures Broker des Jahres 1. Platz. Daytrade Broker des Jahres 2. Platz.

  • Consorsbank Auszeichnung

    Börse Online, bester Onlinebroker Kategorie: Produktangebot. Ausgabe 12/2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Börse am Sonntag - Leser Award 2012. Bester Online-Broker, 1. Platz.

  • Consorsbank Auszeichnung

    ibi Website Rating, 1. Platz Direktbank 2012

  • Consorsbank Auszeichnung

    Die Welt, Club der Besten - "Platin" Cortal Consors 2012

Weitere Consorsbank Testberichte

Ratgeber (22)

Weitere Artikel anzeigen

Videos (2)

Consorsbank Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Consorsbank Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.consorsbank.de

Consorsbank Website Screenshot

Consorsbank (Cortal Consors), eine der führenden Direktbanken, ist ein Unternehmen der französischen PNB Paribas. Im Privatkundenbereich konzentriert sich die Bank vorrangig auf die Betreuung der Kunden im Wertpapierhandel. Zeitnahe Bewertungen von Aktien können Anleger dem hauseigenen Newsletter „Aktieninspektor“ entnehmen. Consorsbank verzichtet auf ein breites Filialnetz. So können günstige Konditionen im Bereich Girokonto, Tagesgeld, Investmentfonds und Sparplan angeboten werden. Für Wertpapierorder berechnet Consorsbank unabhängig vom Auftragsvolumen eine feste Ordergebühr, die den Aktienhandel auch für Privatanleger aus Kostensicht transparent macht.

Hinweis: Cortal Consors wurde umbenannt, der neue Name lautet Consorsbank.