Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Cipralex Bewertung zusammen?

Cipralex BewertungenDurchschnittlich wurde Cipralex mit 3.76 von 5 bewertet. Basierend auf 941 Cipralex Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Cipralex Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Cipralex (6)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 1

    Mittwoch, 12. Juli 2017

    Ich habe Cipralex vor 4 Jahren verschrieben bekommen und habe es auch brav für 1 Jahr genommen. Die Diagnosen waren PTSD, Depression und Ängste/Panik. Bei mir hat das Medikament ein symptomatisches Aufmerksamkeitsdefizit ausgelöst, Magenschmerz und Durchfall und gerötetes Gesicht ohne allergische Reaktion. Keine Gewichtszunahme, keinen Heißhunger oder so.

    Ich habe einen guten Psychiater gefunden, der auch Neurofeedback mit mir gemacht hat. Das ist zwei Jahre her. Ich muss sagen, das war das Beste, was mir passieren konnte. Die Krankenkasse bezahlt Neurofeedback leider nicht. Ich habe insgesamt für 30 Sitzungen ca. 1500Euro bezahlt. Seitdem habe ich keine Panikattacken, keine Depression, keine Aufmerksamkeitstörungen. Bei neuen Situationen scheint sich mein Gehirn leichter anzupassen.

    Ich denke, dass sich das Trauma irgendwie aufgelöst hat. Cipralex kostet auch Geld und dann soll man es für Jahre nehmen. Irgendwas stimmt nicht mit dem Gesundheitssystem!
    Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Montag, 23. Dezember 2013

    wirkt schnell, hat wenige nebenwirkungen (jedenfalls bei mir), einfach ein geniales medikament!
    ist wohl (wie jedes AD) schwer abzusetzen! aber den gedanken daran hatte ich noch nicht :)

  • Bewertung: 5

    Montag, 13. Mai 2013

    Ich leide seit meinem 17 Lebensjahr (jetzt 26ig) an Angststörungen, Panikattacken und aufgrund den Einschränkung resultierenden Depressionen. Habe viele Medikamente ausprobiert und hatte lange Citalopram von 20-80mg je nach Stärke des Depressions- bzw. Angstphase. Dachte ich vertrage diese gut und hatte bei einem Check beim Arzt (diesen muss man ab 60mg Citalopram machen) im EKG eine Veränderung in den Herzkurven. Diese sei nicht gravierend aber mir war es doch nicht mehr wohl und ich bin vor 2 Wochen auf Cipralex umgestiegen. Nun merke ich, Citalopram hat mir doch mehr Nebenwirkungen beschert als gedacht. Seit Cipralex bin ich im Kopf viel klarer, konzentrierter, wacher und motivierter. Da Cipralex der ''reinere'' Form von Citalopram ist, muss man hier auch nur die halbe Dosis nehmen. Ich kann von meiner Seite nur positives über Cipralex berichten, bis jetzt habe ich super Erfahrungen gemacht. Wie es auf Zeit ist und ob es für andere genauso wirksam ist kann ich nicht beurteilen. Denke das ist von Organismus zu Organismus verschieden. Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Cipralex Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Cipralex Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.medipolis.de

Cipralex Website Screenshot

Cipralex ist ein Medikament gegen Depressionen. Der Gruppe selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer zugehörig wird zu einer Normalisierung vom Serotonin-Spiegel im Gehirn beigetragen. Depressionen aber auch verwandte Erkrankungen entstehen durch Störungen des Serotoninsystems, wobei Cipralex hier entgegenwirken kann. Ebenso wird Cipralex bei Angststörungen eingesetzt, genauso zur Behandlung von sozialen Phobien. Cipralex ist rezeptpflichtig und darf nur von einem Arzt oder Psychologen verschrieben werden. Die Einnahme erfolgt täglich als Einzeldosis, wobei diese tropfenartig oder in Form von Filmtabletten möglich ist.