Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Cashfix.de Bewertung zusammen?

Cashfix.de BewertungenDurchschnittlich wurde Cashfix.de mit 1.89 von 5 bewertet. Basierend auf 173 Cashfix.de Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Cashfix.de Bewertungen angesehen werden.

Anzeige

Erfahrungen mit Cashfix.de (13)

  • Bewertung: 1

    Freitag, 28. November 2014

    Mir geht es genau so - Ware Ende Oktober verschickt noch nichts erhalten - auf E-Mail Anfrage erhielt ich die Antwort, dass per 19.11 Insolvenzantrag gestellt wurde und Verkäufe die vor dem 10.11.2014 getätigt wurden nicht ausbezahlt werden und ich mich aber nach Insolvenzeröffnung in irgendeine Liste eintragen kann.
    Eine Rücksendung der Ware ist auch "insolvenzrechtlichen Gründen nicht möglich.."
    Witzigerweise kam auch die Meldung, dass "... Sie natürlich Ihre Ware gerne bei uns einsenden können, der vorläufige Insolvenzverwalter wrid dafür sorgen, dass diese auch bezahlt wird...."
    Habe ehrlich gesagt keine große Hoffnung meine Ware oder Geld für meine Ware zu bekommen !!
    Mehr anzeigen

  • Bewertung: 2

    Donnerstag, 27. November 2014

    Die Betreibergesellschaft von Cashfix, die Fa. Multi-Media-Trade GmbH, ist in Insolvenz geraten. Ein Guthaben von bis zum 10.11.14 eingegangener Ware wird aktuell nicht ausgezahlt, sondern der Insolvenztabelle zugeschlagen. Nach dem 10.11.14 eingegangene Ware wird aber von Cashfix nach wie vor bearbeitet und offensichtlich soll ein Guthaben auch ausgezahlt werden, wie ich heute per E-Mail von der Firma erfahren habe. Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 2

    Dienstag, 25. November 2014

    Ich habe schon einige Male bei Cashfix verkauf und war bisher immer zufrieden. Meinen letzten Verkauf tätigte ich Ende Oktober 2014. Ich warte bis heute 25.11.2014 noch auf mein Geld. Zwischenzeitlich stelle Cashfix die Ankauftätigkeit ein weil wohl zu viele Ankäufe nicht bearbeitet werden konnten und liegen blieben, hmmm. Wie dem auch sei, die Plattform ist wieder für Ankäufe geöffnet und ich warte immer noch auf mein Geld , obwohl schon Anfang November mein Verkauf bearbeitet wurde und als ok. bewertet ist. Aus Mail Anfragen wird nicht reagiert, telefonisch ist niemand erreichbar. Nun bin ich wirklich am überlegen ob ich die Sache zur Anzeige bringen soll Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Anzeige

Cashfix.de im Test - Note: Gut

Cashfix.de Testbericht
CASHFIX ist eine Online-Ankaufsplattform, auf der Privatpersonen gebrauchte digitale Medien verkaufen können. Insbesondere kauft CASHFIX CDs, DVDs, Videospiele und Blu-rays an. Als Käufer tritt der Webseitenbetreiber auf. Die Multi-Media-Trade GmbH mit Sitz in Wetter vermarktet die angekauften Produkte anschließend über verschiedene Kanäle. Das Geschäftsmodell basiert darauf, dass digitale Medien durch die Nutzung keinen Qualitätsverlust erleiden, anders als zum Beispiel analoge Videokassetten. Lediglich die Verpackung ist nicht mehr im Neu-Zustand. Die angekauften Produkte werden aufbereitet, damit sie in einer ansprechenden Form wieder verkauft werden können. Die Zielgruppe sind preisbewusste Käufer, die nicht unbedingt ein neues Produkt haben müssen.

CASHFIX im Überblick

  • Angebot der Multi-Media-Trade GmbH mit Firmensitz in Wetter
  • Ankauf von digitalen Medien: Blu-rays, DVDs, CDs und Videospiele
  • Ware wird nach Ankauf aufbereitet und wieder verkauft
  • Ankaufspreis wird anhand der EAN-Nummer bestimmt

Die Preisermittlung: Einfaches Verfahren

Der Ankaufspreis wird bei CASHFIX mit Hilfe der EAN-Nummer ermittelt. Diese Nummer steht unter anderem auf dem Produkt bzw. der Verpackung. Zudem ist es aber auch möglich, die EAN-Nummer zu einem bestimmten Produkt im Netz zu recherchieren. Viele Online-Shops geben die EAN-Nummer in der Produktbeschreibung an. Nach der Eingabe wird der Preis für das gebrauchte Produkt angegeben. Dieser Preis ist ein Festpreis. Verhandlungsspielraum gibt es bei CASHFIX nicht.

Die Versandkosten: Kundenfreundliches Verfahren

Wenn nur wenige Artikel versendet werden, trägt der Kunde zunächst die Versandkosten. Sobald die Artikel angenommen worden sind, erstattet CASHFIX zusätzlich zum Kaufpreis eine Versandkostenpauschale. Damit lassen sich die Kosten in der Regel komplett decken. Wenn das Paket einen bestimmten Wert hat und eine bestimmte Stückzahl enthält, ist es auch möglich, einen Paketaufkleber auszudrucken, so dass der Kunde nicht in Vorleistung treten muss. Der Versand erfolgt dann auf Kosten von CASHFIX.

Die Abholung: Komfortabler Service

Wenn es möglich ist, einen Paketaufkleber zu drucken, gibt es auch die Option, das Paket abholen zu lassen. Das ist ein komfortabler Service, nicht nur für Kunden, die aus irgendwelchen Gründen das Paket nicht in einem Paketshop aufgeben können. Der Service ist zudem kostenlos, so dass der Kunde nur dafür sorgen muss, dass er am angegebenen Abholtag zuhause ist.

Die Bezahlung: Einfache Überweisung

Nachdem der Kunde die Ware verschickt hat, dauert es einige Tage, bis das Paket angekommen und die Ware überprüft worden ist. Danach erhält der Kunde eine Mitteilung und der Kaufbetrag wird auf das Bankkonto des Kunden überwiesen. Die Abwicklung dauert in der Regel mindestens eine Woche. In der Regel braucht CASHFIX maximal 5 Tage zur Bearbeitung. Hinzu kommen noch die Postlaufzeit und die Transferdauer bei der Banküberweisung. Das Verfahren ist in jeder Hinsicht unkompliziert.

Die Stückzahl: Nur haushaltsübliche Mengen erlaubt

Das Angebot von CASHFIX gilt nur für Privatkunden. Deswegen ist es nicht möglich, größere Mengen eines Artikels über diese Plattform zu verkaufen. Allerdings gibt es die Möglichkeit, direkt mit CASHFIX in Kontakt zu treten, um auch für diesen Fall eine Lösung zu finden. Da es auch Privatpersonen gibt, die aus speziellen Gründen größere Mengen einer bestimmten Ware verkaufen möchten, ist diese Option für den einen oder anderen Kunden interessant.

Die Zustandsvorschriften: Hoher Qualitätsanspruch

Gebrauchte Artikel werden nur dann angekauft, wenn der Zustand sehr gut ist. Beispielsweise werden Artikel abgelehnt, die nach Zigarettenrauch riechen oder eine beschädigte Hülle haben. Die Zustandsvorschriften sind klar formuliert und werden auf der Webseite von CASHFIX transparent dokumentiert. Jeder Kunde ist gut beraten, vor der Einsendung der Ware genau zu überprüfen, ob die Produkte alle Anforderungen erfüllen. Ansonsten kann es passieren, dass die Ware nicht angenommen wird.

Der Barcodescanner-Verleih: Praktisch bei großen Mengen

Kunden, die zum Beispiel eine CD-Sammlung auflösen möchten und deswegen viele EAN-Nummern eingeben müssen, haben die Möglichkeit, einen Barcodescanner auszuleihen. Wenn am Ende ein Verkauf stattfindet, ist der Verleih kostenlos. Ansonsten muss der Kunde eine kleine Gebühr bezahlen. Eine Kaution wird nicht verlangt, aber wenn der Kunde den Barcodescanner nicht rechtzeitig zurückschickt, wird eine relativ hohe Gebühr fällig. Mit einem Barcodescanner entfällt die Notwendigkeit, EAN-Nummern einzutippen. Dadurch wird das Verfahren deutlich einfacher.

Die Preise: Keine besonders hohen Angebote

CASHFIX bezahlt keine sehr hohen Preise. Zwar ist die Preisgestaltung abhängig vom Produkt, aber in der Regel wird nur ein Bruchteil des Kaufpreises angeboten. Das liegt nicht zuletzt darin begründet, dass das Unternehmen die Produkte später weiterverkaufen möchte und deswegen auf eine Gewinnspanne angewiesen ist. Die Preise entsprechen ungefähr dem, was der Verkäufer auch auf einem Flohmarkt erzielen könnte. Es lohnt sich deswegen, auch bei den Wettbewerbern eine Preisrecherche durchzuführen.

Cashfix.de Testbericht Fazit - Note: Gut

CASHFIX hat ein interessantes und unkompliziertes Angebot für Privatkunden, die digitalen Medien verkaufen möchten. Angekauft werden nur Produkte, die in einem sehr guten Zustand sind. Das Verkaufsverfahren ist sehr einfach, denn der Kunde muss lediglich die EAN-Nummer eingeben. Gut gefallen hat der Testredaktion die Option, einen Barcodescanner kostenlos auszuleihen. Bei großen Verkaufsmengen sorgt ein Barcodescanner für eine erhebliche Zeitersparnis. Die Preise sind nicht besonders attraktiv, jedenfalls im Vergleich mit den ursprünglichen Kaufpreisen. Allerdings bezahlen die Wettbewerber auch nicht viel mehr, so dass die Preisgestaltung durchaus marktgerecht ist. Die Testredaktion vergibt die Note „gut“.

Cashfix.de Testberichte (1)

  • Cashfix.de Auszeichnung

    Händlerbund - Mitglied im Händlerbund - 27.10.2009

Ratgeber (1)

Videos (2)

Cashfix.de Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Cashfix.de Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.cashfix.de

Cashfix.de Website Screenshot

CASHFIX kauft gebrauchte Artikel, wie CDs, DVDs, Blu-rays und Games zu einem Festpreis. Das System ist unkompliziert und zuverlässig: Einfach die Nummer auf dem Barcode des zu verkaufenden Artikels in das dafür vorgesehene Feld eintragen und schon bekommt man den Preis, den CASHFIX dafür zahlt. Auf Wunsch werden die verkauften Artikel von einem Versand direkt von Zuhause abgeholt. CASHFIX garantiert eine schnelle Abwicklung und Auszahlung sowie den sicheren Umgang mit persönlichen Daten. Die Voraussetzungen für den Kauf sind der einwandfreie Zustand der Datenträger und Inlays, die Medien dürfen nicht gebrannt oder raubkopiert worden und die Waren dürfen keine Promotionsartikel sein.