Erfahrungen.com Logo

Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Bachblüten Therapie Bewertung zusammen?

KuchendiagrammDurchschnittlich wurde Bachblüten Therapie mit 4.91 von 5 möglichen Sternen bewertet. Basierend auf 20 Kundenmeinungen. Die Erfahrungen.com Redaktion recherchiert regelmäßig und gründlich Bewertungsergebnisse aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und Bachblüten Therapie Bewertungen werden mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Unser Bewertungssystem bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller verfügbaren Kundenmeinungen aus dem Internet angesehen werden. Auf der rechten Seite werden die Quellen aufgelistet. Mit Erfahrungen.com sind Sie daher immer bestens informiert.

Erfahrungen mit Bachblüten Therapie (1)

  • Gastautor

    Nicht registriert

    Bewertung: 5

    Freitag, 16. Mai 2014

    Die Bachblütentherapie ist eine Heilmethode, die in der alternativen Medizin verwendet wird. Sie hilft bei vielen Symptomen und Krankheiten, da sie die in jedem Körper vorhandenen Selbstheilungskräfte aktiviert. In der originalen Bachblütentherapie finden insgesamt 38 verschiedene Blütenessenzen Anwendung, zusätzlich gibt es noch eine spezielle Notfallmischung (Rescue Remedy). Erfunden wurde diese alternative Heilmethode um 1930 vom englischen Mediziner Edward Bach, der eine natürliche Heilmethode ohne Nebenwirkungen suchte. Krankheit entsteht nach Ansicht von Bach durch ein Ungleichgewicht von Seele, Körper und Geist und kann nur auf natürliche Weise geheilt werden. Obwohl die Wirksamkeit der Bachblütentherapie mit den herkömmlichen wissenschaftlichen Methoden nicht nachgewiesen werden kann, führen Bachblütenessenzen bei richtiger Anwendung schon innerhalb einiger Tage zur Linderung der gesundheitlichen Beschwerden, wie ich selbst feststellen konnte. Genommen werden sollten die Tropfen, die in 50 ml-Fläschchen mit Pipette zum exakten Dosieren erhältlich sind, wenn man die ersten Symptome verspürt.

    Anwendungsbereiche der Bachblütentherapie
    Bachblütentropfen werden im Wesentlichen zur Behandlung akuter Stresssymptome und in schweren Lebenskrisen verordnet. Sie helfen also z. B., wenn man Ärger auf der Arbeit hat oder im Prüfungsstress steckt. Auch bei der Geburtsvorbereitung schwangerer Patientinnen sind sie sehr hilfreich. Außerdem sind sie bei verschiedenen akuten und chronischen Krankheiten ein probates Mittel zur ergänzenden Behandlung. So kann man beispielsweise mit ihnen auch Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte heilen. Auch Störungen des vegetativen Nervensystems, erkennbar an Unruhezuständen und Schlafstörungen, können damit effizient behandelt werden. Sogar Krankheiten wie ADHS, gegen das man in der Schulmedizin Ritalin verordnet, sind damit innerhalb relativ kurzer Zeit heilbar. Nimmt man die Mischung Nr. 55, kann man schon nach ca. drei Tagen erste Anzeichen einer Besserung feststellen. Eine dauerhafte Heilung und Persönlichkeitsveränderung ist mit Nr. 55 nach spätestens drei Monaten erkennbar: Die Jugendlichen sind wesentlich ruhiger und können sich besser konzentrieren. Außerdem helfen Bachblütentropfen bei psychischen Problemen, die sich in Form von Depressionen, Panikattacken und ähnlichen Krankheitsbildern äußern. Neben den klassischen Bachblütenessenzen gibt es noch Mischungen für Frauenkrankheiten und für Kinder. Auch in der Tiermedizin finden Bachblüten Anwendung, wenn z. B. Tiere feindselig reagieren oder bei der Sylvesterknallerei Panik bekommen. Die normale Dosierung beträgt 6 mal 4 Tropfen, die in Wasser aufgelöst oder auf die Zunge gegeben werden.

    Bachblüten als Notfallmedizin
    Die Notfalltropfen, auch als Rescue Remedy bekannt, helfen bei extremem Stress, intensiver Angst und Panikattacken. Ich selbst habe mir diese Mischung besorgt, um mit privatem Stress besser umgehen zu können und kann nur bestätigen, dass dieses sehr schonende Mittel wirklich hilft. Allerdings sollte man, wenn diese Symptome sehr häufig auftreten, sich doch besser eine andere Mischung besorgen oder den Arzt konsultieren.
    Im Großen und Ganzen sind Bachblütenessenzen bei vorschriftsmäßiger Anwendung sehr wirksame natürliche Heilmittel, die keine Nebenwirkungen haben. Wechselwirkungen mit anderen, gleichzeitig genommenen Medikamenten sind nicht zu befürchten. Weniger gut ist, dass die Pipettenfläschchen verhältnismäßig teuer sind (ca. 39 Euro) und schon nach etwa vier Wochen aufgebraucht sind. Wegen ihres breiten Wirkungsspektrums und ihrer ausschließlich natürlichen Bestandteile gebe ich dieser alternativen Heilmethode die Bestnote Fünf Sterne.
    Mehr anzeigen

Bachblüten Therapie Erfahrungsbericht schreiben

Bitte vorher den Kritik Leitfaden lesen für hilfreiche Tipps. Öffnet sich im neuen Fenster.

BEWERTUNG:

Mindestlänge: 80 Zeichen


Bachblüten Therapie Erfahrung - Kurzbeschreibung

Die Bach-Blütentherapie geht auf den britischen Arzt Edward Bach zurück. Er entwickelte in den 1930er Jahren die These, dass eine Krankheit immer auf eine Störung im seelischen Gleichgewicht zurückzuführen ist, und beschrieb 38 Seelenzustände, die eine Krankheit auslösen können. Diese behandelte er mit Blütenessenzen aus Pflanzenteilen, die er den jeweiligen Gemütszuständen zuordnete. Auf diese Weise wollte er die Schwingungen der Pflanzen zunächst auf das Wasser, in dem sie gekocht wurden, und danach auf den Patienten übertragen. Die Bach Blütentherapie wird bis heute in der Alternativmedizin genutzt, ein wissenschaftlicher Nachweis für ihre Wirksamkeit wurde jedoch bis heute nicht erbracht.